Wasserwerte stimmen nicht

  • Wie Micha gerade schreibt NO2, hielt das beim ersten posten (Nitrat) von Armin für einen Schreibfehler. Nitrat selber ist auch entschieden ungefährlicher/ muss in hoher Menge vorliegen, bis es gefährlich wird.
    Zum Thema Chlor: Es wird in DE sehr selten von Wasserversorgern verwendet- steht dann wohl auch auf der Website des Wasserversorgers.
    Und wie Garnelchen schon schreibt- Wasser abstehen lassen wäre eine Möglichkeit oder mittels Brause ins Becken einfüllen- wird öfter empfohlen.


    Aber zuletzt schrieb Sirko doch auch das das Männchen wieder Farbe zeigt- eventuell war der bloss etwas pissed off wegen der nicht von ihm genehmigten Becken/ Bodengrundumgestalltung. :evil:

  • Wow das ist ja eine reine Flut an Tipps *dickesdanke*


    Da muss ich ja bald mitschreiben, sonst kann ich mir das garnicht alles merken :rolleyes:


    Ja also ich habe für den Anfang nochmal das Wasser gewechselt (ca75%) und genau wie Garnelchen sagte teils Frisch und teils Wasser aus dem großen Becken verwendet.
    Desweiteren habe ich 2 Hände voll Schwimmpflanzen eingebracht und noch weitere Valisnerien (hoffe so isses richtig geschrieben) eingesetzt.


    Nun werde ich es mal weiterhin beobachten, und heute abend nochmal eine Wasserprobe nehmen.


    Die Fische verhalten sich weiterhin normal, beide sind Prächtig gefärbt und zeigen keinerlei Anzeichen.


    Schauen wie es weitergeht *coffee*

    Lg aus Luckau

    Sirko
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Die scheinbare Freiheit eines Fisches in einem großen Aquarium ist schon sehr gut,
    die des Menschen aber nahezu perfekt.


    Autor: Karl Talnop
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • eventuell war der bloss etwas pissed off wegen der nicht von ihm genehmigten Becken/ Bodengrundumgestalltung

    Ich vermute das du damit auch richtig liegst, denn wie geschrieben Verhaltensauffällig ist und war er nicht.


    Er hat sich nun auch wieder so langsam ein Revier abgesteckt, denn wie auch schon geschrieben lässt er wieder den Bock raushängen. :rolleyes:

    Lg aus Luckau

    Sirko
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Die scheinbare Freiheit eines Fisches in einem großen Aquarium ist schon sehr gut,
    die des Menschen aber nahezu perfekt.


    Autor: Karl Talnop
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Hallo Sirko , schön wenn es wieder passt . Es hätte auch in die Hose gehen können . Wahrscheinlich haben wir diesen Fehler alle mal in unserem Aquarianerleben gemacht . Gut gefallen hat mir der Vorschlag von Garnelchen mit dem Wasser aus dem 2. Aquarium .
    @Carsten71 ich habe Nitrat gemeint das von speziellen Bakterien abgebaut wird , leider gibt mein Büchlein über Wasserchemie da nicht allzuviel her , ich kann mich also auch irren .
    Chlor wird zum senken der Keimzahlen eingesetzt . Wenn es mit dem Trinkwasser aus der Leitung kommt kann man es nicht riechen . Riechen kann man dieses Zeug im Hallenbad wo es aus der großen Wasseroberfläche ausgast . Meines Wissens wird es sehr häufig eingesetzt , eventuell ist es nicht meldepflichtig , da es ja nicht im Wasser bleibt .
    Aber egal wie , die Hauptsache ist doch dass es bei Sirko wieder läuft .
    Das mit dem Nitrat und dem Nitrit lässt mir keine Ruhe , da muss ich mich mal schlau machen .
    Grüsse Armin

  • Ja Armin. Das würde mich auch Interessieren mit dem Nitrat und Nitrit.

    Lg aus Luckau

    Sirko
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Die scheinbare Freiheit eines Fisches in einem großen Aquarium ist schon sehr gut,
    die des Menschen aber nahezu perfekt.


    Autor: Karl Talnop
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Ich hatte ja vor etwas 1 Jahr auch solche Probleme. Hatte damals auch allerlei probiert. Richtig geholfen hat nichts. Erst als ich mich beruhigt habe und sehen konnte, den Fischen geht es gut, habe ich alle Experimente gelassen, mich nicht durch laufende neue Messungen verrückt gemacht und alles sich selbst überlassen. Das hat geklappt. Es ist alles wieder ganz normal. Das Ergebnis schiebe ich vor allem auf einen sich sehr gut entwickelnden Pflanzenwuchs. Was da erreicht wurde, hatte ich immer angestrebt. Vor Jahren hatte ich das auch auf Dauer erreicht, bis plötzlich alles stockte und sich rückwärts entwickelte.
    Ich würde also auch sagen. Lass alles in Ruhe sich selbst regulieren. Das wird ganz sicher wieder.

  • Hier mal eine kleine Übersicht zum Stickstoffkreislauf:

    Sehr interessant, habe es so beschrieben noch nirgends vorher gelesen.

    ...und wer sich noch weiter mit den Vorgängen im Filter beschäftigen will, sollte hier mal rein sehen.

    Das ja mal etwas mehr Lesestoff.
    Diese Seite werde ich mir morgen mal genau ansehen.
    Hab sie jetzt mal überflogen.

    Lg aus Luckau

    Sirko
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Die scheinbare Freiheit eines Fisches in einem großen Aquarium ist schon sehr gut,
    die des Menschen aber nahezu perfekt.


    Autor: Karl Talnop
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Ich glaub das Becken war verflucht....


    Ja richtig, es war... heute Morgen ist die Bodenplatte geplatzt. heul-2

    Lg aus Luckau

    Sirko
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Die scheinbare Freiheit eines Fisches in einem großen Aquarium ist schon sehr gut,
    die des Menschen aber nahezu perfekt.


    Autor: Karl Talnop
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Nee nee Kopf in den Sand gibts nicht. 2 Std später stand das neue am gleichen jedoch wieder trockenen Platz. :rolleyes:


    Wir standen gerade daneben als ein kleines "Ping" zu hören war. Dann lief es auch schon.


    Naja was solls. Jetzt von ganz neu bzw. Alles alte bis aufs Glas.


    Die Pulcher haben alles gut überstanden :thumbup:

    Lg aus Luckau

    Sirko
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Die scheinbare Freiheit eines Fisches in einem großen Aquarium ist schon sehr gut,
    die des Menschen aber nahezu perfekt.


    Autor: Karl Talnop
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Sch***. Viel Wasser ausgelaufen?

    Ich Schätze so 30-35 liter gingen daneben bzw. ins Handtuch

    Lg aus Luckau

    Sirko
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Die scheinbare Freiheit eines Fisches in einem großen Aquarium ist schon sehr gut,
    die des Menschen aber nahezu perfekt.


    Autor: Karl Talnop
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Danke Anubias ☺

    Lg aus Luckau

    Sirko
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Die scheinbare Freiheit eines Fisches in einem großen Aquarium ist schon sehr gut,
    die des Menschen aber nahezu perfekt.


    Autor: Karl Talnop
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Hallo!
    Da haste ja Glück das du gleich ein neues Becken stehen hattest.
    Ich glaube unsere Fische fühlen sich richtig wohl seit ich den Chemiekasten in die Garage geräumt habe, nicht mehr wöchentlich Wasserwechsel mache, wie doch überall empfohlen, mit Osmose- und Demiwasser rumpansche, Erlenzapfen und andere Wundermittel zugebe und alles so laufen lasse wie es läuft. Füttern, mal Wasser auffüllen und alle 4 Wochen sauber machen und es läuft super und es entspannt.
    Ich hatte voriges Jahr unser Becken (375l) auch komplett leer geräumt, alles raus und sauber gemacht, am nächsten Tag wieder eingeräumt, Wasser rein, Fische rein und fertig. Ohne Probleme. Allerdings habe ich auch einen 120l Filter dran, den ich die ganze Zeit zirkulieren ließ.
    LG Wolf