Betta rubra & Macropodus opercularis "Nanjing" abzugeben

  • Ich habe ausreichend Tiere und gebe welche ab.


    Besonderheiten:


    Die B. rubra leben und vermehren sich problemlos in hartem Berliner Leitungswasser (GH: 15 bis 20, KH 11)



    Die M. opercularis Nanjing sind sehr gut gezeichnet (fast nur durchgehende dunkle Linien) und sind bzgl. tiefer Temperaturen weniger sensibel als andere Fundorte.

    Unter 7 °C dürfte es nicht mehr funktionieren, ab ca. 8 °C hören sie auf zu fressen und suchen Verstecke auf in denen sie fast unbeweglich ausharren. Vermutlich nicht dauerhaft, bei mir waren es jeweils einige Tage.


    Bei der Brutpflege verteidigen die W den Außenbereich des Reviers, die M das Nest. Einmal hatte ich auch 2 W die mit dem selbem M abgelaicht hatten, beide haben den Außenbereich gegen andere Tiere verteidigt und sich untereinander akzeptiert.


    Das Fluchtverhalten bei Störungen / Bedrohungen erinnert stark an M. ocellatus, sie verschwinden wenn möglich im Bodengrund.