60l Anfängerwürfel

  • Hallo zusammen!


    Wie schon in meiner Vorstellung geschrieben, haben meine Frau und ich uns recht spontan ein Aquarium gekauft und langsam wird jetzt was draus.


    Möchte euch hier unser 60 Lieter Aquarium vorstellen.
    Das ist unser erstes eigenes Aquarium und wir haben das meiste nur irgendwo gelesen oder gehört aber eben noch nicht selbst gemacht und das sind ja immer zwei vollkommen verschieden Sachen ;)
    Anregungen und Tipps sind immer willkommen!


    Technik:

    • Sera Biotop Nano Cube 60 (B 40,3 cm x H 46 cm x T 48,4 cm)
    • 4-Kammer-Innenfilter (Fluval Filterwatte, Filterschwamm, 1 Liter Sera Siporax und ein Beutelchen Torfpallets, Heizer und Pumpe)
    • 50W Heizstab
    • Strömungspumpe STP 1000 (720l/h)
    • 1 Leuchte T5 PL-18W

    Die Technik und das Filtermaterial sind dabei, hab nur etwas Filterwatte und Torfpallets nachgekauft.
    Da mir die standart mäßige Filteraufteilung nicht gefallen hat habe ich sie etwas umgestaltet (siehe Bilder)
    Der Große Schwamm aus Kammer 1 (von rechts) ist eine Kammer weiter gewandert und dafür kam Filterwatte rein.
    So kann ich die Filterwatte einfach raus werfen, wenn sie verschmutzt ist und muss nicht den großen Schwamm vorne raus pulen und die guten Bakterien stören.
    In der dritten Kammer sitzt das keramische Filtermaterial, unten und oben hab ich ein Stück Filterschwamm angebracht und das kleine Säckchen Torf liegt oben auf.
    In der 4. Kammer sitzen jetzt Pumpe und Heizer.


    Einrichtung:

    • Rückwand aus Schieferfliesen
    • Bodengrund: JBL Manado
    • ein Spagettistein
    • ein paar kleine Lavasteine für die Pflanzen
    • Spongebobs Ananas :D

    Um die Rückwand ansehnlicher zu gestalten haben wir ne Weile suchen müssen und alles was es so zu kaufen gab hat uns nicht gefallen und war zu dem noch sau teuer.
    Hab etwas im Internet gesucht und da wurde der Bau eine Rückwand mit Schiefer beschrieben, das gefiel uns.
    Im Baumarkt haben wir dann Schieferfliesen entdeckt, die wir noch besser fand als die Bruchstücke und zu dem war sie noch günstig (2,10/Stück)
    Die Schieferfliesen habe ich dann passend zugeschnitten und mit Aquariensilikon auf die Rückwand geklebt.
    Finde das Ergebnis kann sich sehen lassen, uns gefällts auf jeden Fall :)
    Als Bodengrund haben wir uns für JBL Manado entschieden. Farblich war es genau das, was wir gesucht haben und die Werbeversprechen klangen ja auch ganz gut ;)
    Nun muss ich aber sagen, dass ich mit der Wahl nicht ganz glücklich bin.
    Im Becken sieht es zwar super aus aber da es aus gebranntem Ton besteht, ist es sehr leicht und wirbelt schnell auf. Pflanzen halten nicht wirklich darin.
    Deshalb hab ich alles auf Lavasteine gebunden, was ging und die Grassplanze mit Steinchen beschwert.
    Mal sehen, wie es sich entwickelt und ob es noch schwerer wird.


    Wasserwerte:

    • NO3: -
    • NO2: -
    • GH : 16°
    • KH : 6°
    • PH : 7,6

    Laut Tetra Teststäbchen.
    Tröpchentest hab ich da, muss aber erstmal damit üben.


    Planzen:

    Tiere:

    • 2 Zebra Rennschnecke (Vittina coromandeliana)
    • ein paar kleine Schnecken, müssen bei den Pflanzen gewesen sein
    • Zwergarnelen (geplant)
    • Fische: noch nicht geeinigt ;)

    So weit erst mal und jetzt noch die Bilder:

  • Hallo!


    Eigentlich wollte ich hier ja regelmäßig was über das Becken berichten aber ich bin einfach nicht dazu gekommen.
    Dehalb gibt es hier jetzt mal im Schnelldurchlauf was sich so getan hat:


    Im Oktober habe ich von Cubi Tiegergarnelen gekauft.
    Dazu kam dann noch ein Kampffischpäärchen, das wir eigentlich aus mitleid aus dem Aquariumgeschäft mitgenommen hatten. Das Männchen musste sich ein becken mit hunderten von Neons teilen.
    Allerdings haben sie sich nicht vertragen (was ja zu erwarten war :whistling: )


    Also musste ich das Männchen einzeln setzen.
    Leider bekam der Stress im Handel und mit dem Weibchen wohl nicht und so ist es schon wenige Tage später dann gestorben.


    Das Weibchen musste das Becken dann eine Weile nur mit den Garnelen teilen.
    Diese haben sich dann sehr zurück gezogen und einige wollten garnicht mehr aus dem Filter raus kommen.
    Es waren auch immer wieder garnelen schwanger allerdings sind auch nur sehr wenige durchgekommen, deshalb musste was neues her!


    In der Zwischenzeit habe ich mir ein 30er Shrimpset von Aquael gekauft (Bericht dazu folgt) und einlaufen lassen.


    Letzte Woche sind dann in einer großen Umräum-, Gärtner- und Umzugsaktion die Garnelen aus dem 54er Becken in das 30er Becken umgezogen.
    Darin machen sie sich echt viel besser und man kann sie sehr schön beobachten.


    Und dann gab es noch neue Mitbewohner für das Kampffischweibchen:
    6 Marmor-Zwergpanzerwels (Corydoras habrosus)


    Das sind vielleicht putzige Kerlchen (vielleicht auch Weibchen) :D
    Sie vertragen sich auf jeden Fall sehr gut mit dem Kampffisch.


    Außerdem musste ich noch eine neue Vordergrundpflanze einsetzen, da die alte im Bodengrund einfach nicht halten wollte und immer wieder aufschwamm.


    Soweit erstmal alles zu meinem 54er, im Anhang jetzt noch ein paar Bilder aus der Zeit und vom jetzigen Stand.
    Gruß
    Nicklas

  • Hi Nicklas,


    die Corys fetzen und sollten sich mit den Garnelen und dem KaFi-Weibchen gut verstehen. Schade um das Männchen, das war ja recht hübsch. Dass der Händler die Bettas paarweise für ne 60l-Pfütze verkauft, ist schlichtweg ein Skandal!
    Viel mehr an Besatz wird in dem Cube aber nun kaum mehr möglich sein.