Beiträge von Lilimaus

    Hallo Laura...


    Die Futtermenge passt . . . !!!


    Woran es nun liegt, warum die Welse sterben, hmm, das weiß ich nun auch nicht. Panzerwelse sind sehr verfressen. Notfalls gib ihnen etwas mehr, wenn du den Eindruck hast, daß die nur am Suchen sind, irgendwie noch hungrig scheinen...

    Wichtig ist halt nur, daß kein Futter liegen bleibt! Denn das gammelt, entzieht Sauerstoff, gibt Giftstoffe ab, und verdorbenes Futter, das dann vielleicht noch gefressen wird, führt auch bei Fischen zu Unwohlsein bis hin zu Vergiftungen...


    Vielleicht hast du einfach nur Pech mit den Welsen... 🤗

    Stock deine Guppys noch bissl auf! Kannst problemlos bis zu 14 von den Guppyjungs in dein Becken setzen.

    Dazu Garnelen für den Boden.

    Und die überlebenden Welse.


    Später, wenn lange Zeit keine Auffälligkeiten mehr aufgetreten sind, dann kannst du, wen du das dann immer noch willst, neue kleine Panzerwelse einsetzen. Die schon genannten Arten.


    Und wenn du dann noch ein Stück weitergehen willst, dann such dir aus deiner Guppymännchenschar die aus, die dir am besten gefallen! So 2 bis 3 der Jungs...

    Den Rest gibst du an andere Leute weiter.

    Dann holst du dir ein wunderschönes junges Guppyweibchen dazu!

    Und dann beobachte, was weiter passiert . . . !!!


    Du wirst sehen können, wie die Jungs das hübsche Mädchen umtanzen, sie praktisch verführen...! ;(

    Dann befruchten sie das Weibchen mit ihrer Begattungsflosse. Und dann, wenn alles klappt, kannst du beobachten, wie in den darauffolgenden 21 Tagen der Bauch des Mädels immer dicker wird! Und vielleicht glitzern irgendwann auch die Augen der Babys durch die Bauchhaut durch . . . ! 🤗


    Ich bin jetzt erstmal 3 Wochen im Urlaub. Bis ich wieder da bin, läuft dein Becken sicher sehr gut. Hol dir paar Garnelen...! Die sind wirklich nützliche Helferlein. Und die winzigen Garnelenbabys sind echt süß...! ;)


    Auch bei mir sind übrigens ganz plötzlich Fische verstorben. Einfach so.

    Vermutlich, weil ich gespritztes Holz ins Becken gebracht habe. Oder, ach, keine Ahnung...

    Das kann auch langjährigen Aquarianern wie mir passieren. Fische werden leicht krank, und werden in der Natur dann schnell Futter von Anderen. So hat die Natur das nunmal eingerichtet...


    Geh es langsam an, Laura. Dann wirst du auch wirklich Freude an deinem Becken und den Tieren haben... :)

    Und vom Weihnachtsmann wünschst du dir dann ein größeres Becken . . . ! ;)


    Lg

    manu

    Hallo Laura...


    Liste doch bitte mal genau auf...!

    Was hast du jetzt aktuell an Fischarten im Becken, und wieviele von der jeweiligen Art...


    Und außerdem..

    Du fütterst ja viel verschiedenes Futter, was gut ist.

    Aber... WIEVIEL fütterst von dem jeweiligen Futter am Tag???


    Wenn du Flocken fütterst, kann es sein, daß die Welse nix abbekommen, weill die schnellen Guppys (?) total verfressen sind, und alles wegfressen, bevor es unten ankommt. Das wird dir bei jedem Futter passieren...


    Leg mal eine Futtertablette ins Becken. Kleb sie vielleicht an die Scheibe, wenns geht. Aber schön weit unten...!

    Und dann beobachte mal, ob deine Fische es schaffen, die Tablette komplett begeistert aufzufuttern, oder irgendwann nur noch pingelig drumherumschwimmen. Und gugg auch, wie lange die dafür brauchen...


    Wenn alles alle wird, so bis nach 10 Minuten oder eher, isses gut! Wenn Futter liegen bleibt, und keiner das mehr will, sind die Fische satt. Dann demnächst etwas weniger füttern. Oder die Reste von Garnelen und Schnecken beseitigen lassen...


    Sag mal bitte, wieviel und was du jetzt für Fische hast...!


    Lg

    manu

    Etwas ratlos !

    Volker

    ^^

    Wie wir alle . . . :)


    Ich bin in der Hinsicht auch etwas zwiegespalten...

    Wenn ich den Platz hätte, würde ich schon gerne in diversen Becken versuchen, ob sich X. Pygmaeus mit anderen ähnlichen Arten kreuzen läßt...!

    Mein Entdeckerdrang, meine Neugier, ist da wirklich sehr groß...!

    Am liebsten würde ich mir manchmal sagen, "scheiß drauf. Mach es einfach! Bevor es andere tun . . . "


    Nun werden andere wieder aufschreien. Nein, mach das nicht! Was soll das...?!!

    Man solle die wenigen Wildarten erhalten...!!!


    Na klar. Recht habt ihr. Bin ich ja eben auch der Meinung... 🤗


    Man muß die Kreuzungstiere, wenn tatsächlich was dabei rauskommen sollte, ja dann auch wieder an den Mann bringen können! Ansonsten wären die ja für die Tonne!

    Und das muß auch nicht sein . . .


    Naja...

    Ist nicht einfach, wenn man ein ordentlicher wohlerzogener, verantwortungsbewusster Mensch sein will . . . ;)


    Ich denke mal, hier wurde gemoogelt! Farbe zusätzlich per Bildbearbeitungsprogramm hinzugefügt.


    Lg

    manu

    Hallo Laura...


    Wie Mirko schon schreibt, bitte keine Flossensauger...

    Das sind wirklich nur Fische für Leute, die diesen Arten ein speziell hergerichtetes Artenbecken bieten können.


    Laß zukünftig erstmal die Welse weg...! Auch keine anderen Zwergcorys und so holen...!

    Hol dir von Privat ein paar preiswerte Neocaridina-Garnelen. Diese fressen kleinste Mikroorganismen, feine Algen und liebend gern übriggebliebenes Fischfutter. Außerdem können sie recht einfach Babys bekommen, was sehr schön anzusehen ist, wenn die Weibchen Eier am Bauch haben. Und dann winzigkleine Babygarnelen im Becken zu sehen sind.

    Für solch ein kleines Becken können dir die Garnelen wertvolle Helfer für die Beckengesundheit sein...!!!


    Ebenso die kleinen Schnecken, die du mittlerweile drin haben müsstest.


    An Fischen hole dir bitte erstmal nur die Guppys. Ein paar...


    Beobachte, lerne und erfreue dich an deinem Becken!!!


    Wie oft fütterst du eigentlich? Und vor allem, Was...?

    Könnte es sein, daß deine Welse vielleicht kein Futter gefunden haben . . . ?


    Lg

    manu

    Hallo Andy...


    Wenn bei den Fischen, die ich gesehen hatte, solche gelben Flecken gewesen wären, hätte es sein können...

    Aber die sahen ganz normal aus, nur daß die regelmäßige Punkte, was für die 'spotteds' typisch ist, halt teilweise in unregelmäßige Schlangenlinien übergingen, also wie für 'lineolatas' typisch...

    Ohne sonstige farbige Abzeichen...


    Vielleicht waren diese wenigen auffälligen Tiere ja noch eine weitere Art, die man noch gar nicht 'entdeckt' hat...??? 🤗


    Lg

    manu

    Sogar die Dornaugen in einem anderen Becken haben Nachwuchs bekommen (hab ich jetzt beim Umzug erst gemerkt als sieben Stück zu viel drinnen waren).


    Beste Grüße

    Robert

    DAS . . . Ist ja irre...!!!!! *ü*

    Neid... ;)


    Hallo Robert . . .


    Schön, daß du wieder im Forum bist! :)


    Glückwunsch zum Familienzuwachs...!!!


    Tut mir leid wegen dem großen Verlust der 'Spotteds'. Ich hoffe für dich, daß du die nochmal bekommst...

    Gesehen hab ich welche in den letzten Monaten bei Obi in Probstheida. Zusammen mit den 'Lineolatas'. Sowie 2 der seltenen 'Marmoratas'.

    In dem Zooladen im Nova Eventis waren im Frühjahr ebenfalls welche in einem Becken. Aber bei genauerem Hinsehen konnte man deutlich bei fast der Hälfte der Tiere, ausgewachsenen Tiere!, teilweise ein unregelmäßiges chaotisches Muster auf dem Körper erkennen, was mich darauf schließen läßt, das diese Tiere mit 'Lineolatas' gekreuzt wurden...!!! Also gut aufpassen . . . !


    Mein 3. Tipp wäre das KleeCenter in Grünau. Die könnten die eventuell noch auf ihrer Stockliste haben. Am besten mal anrufen...


    Oder Zookauf in Wachau...!!! Die haben seit einigen Monaten wieder die alte, für sie berühmte Kundennähe, und auch wieder "feine Fische" auf der Liste. Und sie kaufen auch wieder von Privat Nachzuchten auf und verkaufen sie dann.

    Da könntest du noch eher Glück haben, an gesunde und 'echte Spotteds' zu kommen...!


    Lg

    manu

    Hallo an die 'Neugierigen'... ;)


    Ich wollte euch mal 'meinen' wilden See zeigen. Der, wo die Sonnenbarsche, und eben auch die Amerikanischen Zwergwelse und all die anderen Fische drin sind... :)


    Wie man sieht, ist dieses Gewässer sehr klein! Eher ein großer Teich als ein See. Weshalb es auch nicht gut wäre, dort zu angeln.

    Dann gibt es von den Einen plötzlich zu viel und den Anderen zu wenig . . .

    So isses gut . . . ;)


    Vorne links, am Badebereich, sieht man noch die Reste der Sonnenbarschnester...! Die meisten dieser 'Teller' sind mittlerweile veralgt. Nur in einem wuselte heute eun junges, noch recht kleines, Männchen drinrum und hoffte wohl auf Damenbesuch...


    Was mich aber sehr erstaunt hat, als ich sah, wie sehr sich die kleinen Quallen vermehrt haben! Der komplette See war heute voll damit . . . !

    Aber zum Glück sind diese Tiere harmlos...


    Lg

    manu