Beiträge von ingo 66

    Moin,

    der hat doch een am Abbl....99 Glocken....!!!!

    Vor ca.nem Jahr hat mal Einer NZ fuer 30 angeboten.Koennt mich heute noch aergern da nicht zugeschlagen zu haben....


    Gruesse

    gebe mein Paar Punctata ab.Beide knappe 20 cm

    !!!!!!!!!!!!!!!Raubfische!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Nur bedingt gesellschaftsfaehig!!!!!

    Bitte ueber die Haltung informieren oder mich anschreiben,ich beantworte gern alle Fragen.

    Das passende Becken gibts gleich mit dazu.120x40x50 komplett eingerichtet mit HMF Filter.

    Einzig n Heizer und ne Lampe muesste selber besorgt werden.

    Preis fuer Channas inkl.Becken 60 Eurodas.JPGIMG_20190520_160316.jpg

    Moin,

    jo,das wuerde ich gern aber so wie ich mit n Handy ans Becken komm sind beide mit 3facher Lichtgeschewindigkeit

    verschwunden..............

    Uebrigens ne gute Idee mit den Jungtiere mischen!

    Da unsere NZ gleichalt sind+ _ drei Tage waere es sinnvoll sowohl von Heiko als auch von mir welche zu erwerben.Wann hat man schonmal die Moeglichkeit ein blutsfremdes Paar zu bekommen....naja ausser bei Maik...den Channafluesterer.....hihi

    Namd,

    aber nich bei de Channas......

    Ich pack Kiefernaeste nur mal kurz heiss abgespuelt ins Becken.Wegen dem Auftreib befestige ich die entweder mit Saugern anne Rueckwand oder mit Kabelbindern an Steinen.

    Muss allerdings dazu sagen dass diese Aeste schon knochetrocken sind und lange Zeit Wind und Wetter ausgeliefert waren.Manchmal wird s Wasser noch leicht gelb,manchmal auch nicht.

    Hab keine Zeit die wochenlang zu waessern......

    Gruesse

    Moin,

    Futterresteverwerter bei Channas????????

    Bei unseren derzeit fuenf Arten bleibt ausser bei diesen maekligen Firebacks nix uebrig was irgendjemand noch verwerten koennte.

    Ich weis dass viele noch Welse bei ihren Channas halten,ich finde das unnuetz und naja,-Suedamerikener zu Asiaten???


    Gruesse

    Moin,

    hach....wenn Maik auf Heikos zukuenftigen"Rest"nicht schon die Finger drauf haette.....

    Naja,mit Glueck bleibt ja dann noch"was fuer mich uebrig"....

    Gruesse

    He Kleene,

    quasi n transportabler HMF...quasi......:daumen hoch:


    Das mit der Durchstroemgeschwindigkeit im Verhaeltniss zum Filtermatte....tja,-ich weis nich.Biologisch wird das Teil sicher kaum filtern,maximal mechanisch.

    Schau mal bei Klee oder bei Schnieke,die haben...glaube JBL Pumpen soundso 300 regelbar.Um die 134 Euro.Suuuperteile!


    Gruesse

    Moin,

    sowohl Offen,-als auch Hoehlenlaicher.....

    Ich denke es kommt dann auf die jeweiligen Bedinungen an.

    Da wo die Baeche oder Fluesse im Fruehjahr ueber die Ufer treten bietet sich den Tieren die Moeglichkeit ihren Laich an irgendwo zischen irgendwelchen ueberfluteten Grimskrams zu plazieren.

    In den anderen Gewaesserabschnitten wo es z.B.aufgrund der Uferbeschaffenheit keine Ueberschwemmungen gibt muessen sich die Viecher halt ruhige Unterstaende oder Hoehlen im Uferbereich suchen damit der Laich nicht weggespuelt wird.

    Allerdings habe ich auch schon von Maulbrut gehoert....


    Gruesse


    Das mit den 16 Grad wie Markus seine Pulchra ueberwintert habe ich reingeschrieben weil es doch heisst die sollten auf keinen Fall unter 18 Grad ruhen.Da gab es anfaenglich wo erhebliche Ausfaelle.....

    Moin,

    soll mir mal einer vom NABU kommen und mich vollmaulen wenn ich irgendwelche Pflanzen aus nem Teich zerre,dem erzaehl ich aber n paar Tackte.Mit denen bin ich sowas von fertig!(Beitrag"Naturschutz ist ein zweischneidiges Schwert"sollte bei der Zusammenfuehrung der Foren mit"ruebergekommen"sein.)

    Davon abgesehen,-seit 40 Jahren hol ich mir Pflanzen,bevorzugt Tausendblatt aus n Elster Saale Kanal.

    Das sagt keine Sau was.Hatte dort sogar schon Seerosen ausgebuddelt und gegenueber hockten die Angler....

    Wird alles nich so heiss gegessen wie s gekocht wird.....

    Macht Euch mal nich verrueckt.


    Gruesse

    Hi,

    Maik hat unsere "Macropoden".

    Da war meines Wissens n guter Bericht ueber Pulchra Habitate dabei.

    Ansonsten hatte ich(glaube)bei YOUTUBE was von Heiko Bleher gefunden.....musst mal schaun.....

    Das Pulchra Habitat kann unterschiedlicher nicht sein.

    Von Flusslaeufen die in der Regenzeit ueber die Ufer treten,ueber flache Bachlaeufe bis hin zu ausgespuelten Kolken in stark stroemenden Gebirgsbaechen mit enormen Gefaelle und Wasserfaellen.

    In unsere Breiten"uebersetzt":

    Kurz nach Quellgebiet

    Forellenregion

    Aeschenregion


    so in etwa......


    Gruesse

    Hi Kleene,

    ja richtig,dieses kleine Baechlein das vom Kulki kommt.

    Die besten Bestaende hatte ich an der Endhaltestelle der 15 gesehen.

    Im Moment wird aber noch nich viel sein.Denke mal in einem Monat siehts schon anders aus.

    Gruesse

    Moin Kleene,

    kommt darauf an welche Art Du hast....

    Gibt ja tropische,subtropische und welche in unseren Breiten.Okay,-stammen sicherlich alle mal von einer Art ab aber eine mittlerweile Tropische wirst Du wohl nie im Teich kultivieren koennen.Selbst mit der vielgepriesenen kanadischen WP hab ich diesbezueglich schlechte Erfahrungen gemacht.12 Grad und Ebbe.

    Nimm doch WP auch einheimischen Gewaessern.Die hat auch ne etwas andere Wuchsform als die"Aquariumasserpest".Die waechst so n bissl"Buschig"und hat n schoenes dunkles Gruen.

    Ich kenn auf Anhieb zwei Gewaesser wo s welche gibt.Elster/Elsterflutbett,Parthe,und n kleiner Bach zwischen Gruenau und Miltiz.

    Gruesse

    Moin,

    erstmal auch von mir ein"willkommen"

    Also,anhand der beiden Bilder bin ich schon der Meinung dass es ein Paar ist.Okay,-scheinen nicht mehr die juengsten zu sein.

    Die Probleme mit den Augen scheinen bei dieser Art auffaellig haeufig vor zu kommen.Eine sich infizierte Hornhautverletzung und dann tonnenweise Keime in Becken,das wars fuer das Auge.Warum grad Andraos so anfaellig dafuer und andere Krankheiten bleibt wohl vorerst Spekulation.

    Jo,n 150er ist schon heftig fuer zwei Andraos aber ich sag mal,-so koennen die sich besser aus n Weg gehen wenn die sich mal nicht moegen was ja bei Deinen Beiden oefter vor zu kommen scheint.Das mit den gegenueberstehen,Ruecken durchdruecken,Schwanz hoch und"wedeln"ist def,eine Drohgebaerde und hat mit Balz nix zu tun.

    Zum Thema Vergesellschaftung,-oft und heiss diskutiert....

    Prinzipiell ist es moeglich!Die Beifische sollten allerdings gleiche Haltungsbeduerfnisse haben,in deinem Fall also auch mal 18 Grad aushalten koennen denn ne"Winterruhe"scheint grad bei Andrao fuer s Wohlbefinden und Gesundheit sehr,sehr wichtig zu sein.Auf n Ruck fallen mir da keine Asiaten ein die gross genug waeren um nicht in Maul der Andraos zu enden,die mit den Temeratueren zurecht kommen und die auch nicht zu nervig,hektisch fuer die Beiden sind.Revierbildende Beifische sollten dabei def.ausfallen.

    Viele Packen irgendelche duemmlichen Bundbarsche zu ihren Channas.Das geht mal garnicht.Keiner der Arten vesteht bei Konflikten die Koerpersprache des Anderen was zur Folge haben kann dass sich die Channas zuruckziehen und ein Schattendasein fuehren.Das ist ja nicht der Plan.Vergesellschaftung ja,vorausgesetzt diese ist wohlueberlegt.Ansonsten plaediere auch ich fuer Artbecken.

    Gruesse