Beiträge von Platypus

    Wie Findus es beschreibt passt es auch bei mir am besten. So ein kleines Becken kostet wenig und passt gut aufs Fensterbrett oder ins Regal. Plastikboxen taugen hier auch und der Deckel ist gleich dazu. Statt Pflanzen geht auch die grobe grüne Filterwatte. Auf den Boden pack ich daumendick Filterkeramikröhrchen. In denen können sich die Jungfische sehr gut verstecken. Und beides kann man immer sehr leicht sauber machen bzw. bevorraten.


    Gruß

    Hallo geschätztes Forum,

    Ich gebe einen Teil meiner Planzen jeweils im Bündel weiter.


    1St Echinodorus 'Kleiner Bär' aktuell 30cm hoch, 20-30cm ausladend, Blätter bis 25cm lang und bis 15cm breit, dunkelweinrot genetzt, picobello sauber und ganz ohne Algen, Planze bleibt bis zur Abgabe eingepflanzt, es geht um die Pflanzen auf den Fotos

    Echinodorus spec02.JPG


    Echinodorus spec01.JPG

    ZUSAMMEN MIT

    4 St Nymphoides 'Flipperlotus', 10-15 cm hoch, 3-5 Blätter, kräftige Wurzel, heute von der Mutterpflanze abgetrennt, noch nicht eingepflanzt sodass die Wurzeln noch bis zur Abgabe heil bleiben.

    Nymphea spec.02.JPG


    Nymphea spec.01.JPG

    Die Pflanzen hab ich in Leipziger Leitungswasser gezogen, 22°C, etwas CO2 und Tonkugeln im Wurzelbereich, eher wenig Licht. Die dunklen Echinodorus vor die hellen Flipperlotus gepflanzt, geben einen sehr schönen Kontrast ab, am besten noch hellgrün unterpflanzt.

    Aquarium01.JPG

    Ein Bündel gebe ich für 12 Euro ab, 2 Bündel stehen zur Verfügung. Abgabe in Leipzig.


    Wenn's Fragen gibt, beantworte ich sie natürlich gern.

    (Jetzt hoffe ich, die Fotos landen an der richtigen Stelle 🙄, 2. Versuch)


    Viele Grüße, Ronald.

    Hallo Sylvia,

    wann hast du denn diese Fotos gemacht? Man kann die meisten Becken aus einigen Metern Entfernung sehen. Ich musste bei dem Gedränge mindestens auf Nasenentfernung ran, um überhaupt den Inhalt in Augenschein nehmen zu können. Katy muss ich auch beipflichten. Hab kurz geschaut, war aber beim besten Willen nicht viel zu erkennen. Auch die nebenan in der Schale angebotenen Wasserpflanzen wurden im Dunklen präsentiert.

    Werd wohl auch beim nächsten Mal neugierig vorbeischauen.

    Gruß Ronald.

    Hallo und guten Abend an alle!

    Sind doch schicke Bilder zusammengekommen, oder? Den Slider auf der Startseite find ich auch schick. Ich find es sehr cool, dass sich Rainer (und alle, die von mir unerkannt noch mitgewirkt haben) solche Mühe machen, weil mit solchen Aktionen das Forum wirklich noch mal interessanter wird.

    Bin schon gespannt auf die nächste Runde, geht hoffentlich nicht um Channas, da könnte ich nicht mithalten... höchstens mit Futterfischen.

    Kleine Anregung: Im Slider nehmen die Bildunterschriften viel Platz ein. Wäre kleiner machen oder weglassen oder Schrift ohne farbigen Hintergrund nicht ne Überlegung wert.

    Gruß Ronald.

    Hallo Ronald,


    Bei dem Züchter, wo ich meine 115 Stk. Red fire geholt habe, der mischt das Leitungswasser mit Regenwasser und gut ist, der hat hunderte und funktioniert.

    Grüsse Holger.

    Mischen mit Regenwasser oder sonstige Wasserpanscherei kommt nicht in Frage. Das Wasser so wie es aus der Leitung kommt ist für mich perfekt, so hab ich jederzeit immer genug davon, falls nicht grad das Wasser abgestellt wird. Ist so ein Grundprinzip bei mir, der Bestand wird an die Gegebenheiten angepasst und nicht umgekehrt. Wo anders hätt ich wohl andere Fische, Leipzig ist perfekt für meine Xiphos. Ist im Garten das gleiche, Wassermelonen und Feigen wachsen eben wo anders. Ich hab Erdbeeren. 😉

    🤣 Putzen, Manu tu ich jede Woche. Aber bei den Jungfischen bleibt schon mal was liegen, weil zu groß. Oder es rutscht bei den Großen was in den Kies, weil zu klein. Und etwas Aufwuchs oder auf neudeutsch Patina bleibt stehen, weil es weder den Fischen noch den Schnecken ansteht. Da wäre ne Ergänzung doch nicht schlecht. Welse will ich nicht mehr, die raspeln die Planzen weg und beim letzten mal hat es über ein Jahr gedauert, bis ich geschnallt hab, wer meine Platys nach der Behandlung immer wieder neu mit Hakenwürmern ansteckt.

    Gruß Ronald.

    Hallo Manu, diese Schwämme sind meist nicht offenporig, d.h. die meisten Zwischenwände der Bläschen im Schaum sind intakt. Der Wasserdurchfluss ist nur entlang weniger 'Tunnel' möglich. Die Fließgeschwindigkeit ist dann hoch, die Oberfläche (wo Wasser entlang fließt) klein. Filtermatten haben wenige intakte Zwischenwände, es bleibt fast nur das Gerüst stehen. D.h. große aktive Oberfläche und sehr niedrige Durchflussgeschwindigkeiten. Hier können die Bakterien besser siedeln (weil mehr Platz) und damit mehr leisten.

    Die Matte kannst du aber gut unter ein Becken legen oder unter Pumpe oder Filter, falls diese zu viel Krach machen. Gruß Ronald.

    😎 ABG war doch früher mal Sachsen. Ist somit gar nicht so weit. 😉

    Diese Tierchen sind also Vegetarier. Wenn ich sie mit meinen Platys zusammen pflege, werden sie oft an Frostfutter rankommen. Da werden die Kleinen schlimme Cholesterinwerte und nen üblen Bluthochdruck entwickeln, wg. dem vielen Roten (MüLa) Fleisch. Und Tümpelfutter gibt es auch oft.

    Meint Ihr die Rechnung Platys+Schnecken+Garnelen = blitzblankes Becken geht unter diesen Bedingungen auf?