Besatzvorschläge

  • Hey, gamer

    ich benötige ein paar Vorschläge von euch zum Besatz. Ich habe vor vier Wochen unser neues Aquarium eingerichtet. Wir wollten eigentlich vom Besatz in Richtung Südamerika. Nun haben wir folgende Werte ermittelt.

    Eheim Vivaline 180 Mittelstark bis Stark bepflanzt, Drachensteine, rote Moorwurzel.


    PH:7

    KH:10

    GH:20

    Temp. 25

    die anderen Werte lasse ich mal weg. Alle

    ermittelt mit Tröpfchen aka JBL


    Aufgrund der Werte dürfte sich der Südamerika Stil erledigt haben. Geplant waren 3. Kakadu Zwergbuntbarsche, und ca. 20 - 25 rote Phantom Salmler. Für den Boden ca. 6. Panzerwelse. Im Moment gibt es im Becken nur 5. bis 7.Schnecken. Ich wollte in ca. 2-4 Wochen mit dem besetzen anfangen.


    Jetzt benötige ich Vorschläge für einen Plan B. Oder besser evl. Erfahrungen mit ähnlichen WW und erfolgreicher Pflege des o.g Besatzes.


    Ziel ist es einen schönen Besatz, ohne Wasseraufbereitung durch verschneiden etc. hinzuzufügen.


    P. S. Nach Möglichkeit keine lebendgebärende.... wird Zeit für was neues.


    Ich bin für jede Anregung sehr dankbar


    Gruß Thunder. pump

  • ThunderGoD

    Hat den Titel des Themas von „Besatzvotschläge“ zu „Besatzvorschläge“ geändert.
  • Hallo Thunder,


    schön das Du vorher fragst und nicht hinterher zum Problem.


    Panzerwelse, das ist ist ein dehnbarer Begriff. Es gibt da doch schon einige Arten, die gut zu Deinen Wasserwerten passen.

    3 Kakaduzwergbuntbarschpärchen halte ich persönlich als zuviel auf Dauer in der Beckengröße. Auch 25 Phantome lassen das Becken überfüllt aussehen.


    Schnecken gehen immer.

    Ich empfehle 10 Panzerwelse, da einfach mal belesen, welche Art Dir gefällt.

    Die Buntbarsche dürften auch mit Deinen Wasserwerten zurecht kommen, allerdings, so meine Erfahrung, mögen die Kakadus keine Panzerwelse.


    Für den Salmlerersatz eventuell mal bei den Barben und Bärblingen schauen. Die sind ähnlich in Größe und Erscheinungsbild.


    VG

    Mirko

  • Danke für die Anregung Mirko. Ich meinte nicht 3. Paare von den Kakadus, sondern 1. Mann und maximal 2-3 Weibchen. Grins. 3-4. Stück im gesamten Becken. Und die kommen mit den Werten zurecht? Das wäre eine richtig gute Nachricht. Panzerwelse mag der Kakadu nicht, vermutlich wegen dem Revierverhalten. Ich hatte den Smaragd Panzerwels in der engeren Auswahl. Barben hätte ich auch selbst drauf kommen können... Hi Hi. Manchmal liegt die Antwort so nah.... :P

  • Hallo Michael,


    die A. cacatuoides kannst Du problemlos in dem Wasser halten, wenn Du nicht züchten möchtest.


    Ich würde dann aber keine Barben dazusetzen. Sie sind in meinen Augen zu zänkisch. Hätte eher Nannostomus beckfordi oder einen anderen kleinen Salmler vorgeschlagen....oder eben kleine Bärblinge.


    Ich halte A. cacatuoides (WF) zusammen mit Corydoras sp. Juan in einem 150 Liter Becken. Läuft tadellos... Wichtig in meinen Augen sind Höhlen für die Zwergbuntbarsche. Und ich habe einige mit Moos bewachsene Wurzeln mit im Becken.

  • Danke Doreen :schreck:


    das freut mich extrem, dass die Kakadus funktionieren können. Eine Höhle oder auch zwei folgen dann demnächst, ich ließ sie vorerst raus, da ich halt wegen dem WW extrem verunsichert war. Nun habe ich 2. Meinungen, die in dieselbe Richtung gehen. :P. Ich habe mich aufgrund den Vorschlägen von Dir und Mirko nach Bärblingen umgeschaut und denke daß ich fündig geworden bin. Also halten wir fest:


    2-3. A. Cacatuoides

    15-20. Brachydanio rerio oder Danio erythromicron

    7-10. Corydoras Metae oder Corydoras julii


    Das wird ne Kombo;)


    P. S. IMG_20200108_101852.jpg

    IMG_20200108_101925.jpg

    Stand 4.Wochen :D

    Das ist noch Platz...

    Danke euch zwei für dem Moment


    VG Thunder

  • Hallo Michael,


    sieht echt schon klasse aus!!! beide Daumen nach oben

    Ich würde die Danio erythromicron favoritisieren...tolle Tiere!

    ...und bei genügend Versteckmöglichkeiten duraus vermehrbar.


    Zum Wohle der Panzerwelse würde ich aber den Bodengrund nicht komplett

    zuwachsen lassen. Sie sollten immer ne freie Fläche zum Gründeln haben.


    ...und die Zwergbuntbarsche lieben z.B. ein bisschen Buchen- oder Eichenlaub

    auf dem Boden.