Bleibt destilliertes Wasser weich?

  • Folgendes. Ich möchte am Wochenende Grossputz im grossen Aq. machen. Dazu gehört dann auch mal ein grosszügiger Wasserwechsel mit aufbereitetem Wasser. Ich möchte heute abend meine 30Liter-Wanne mit dest. Wasser füllen und eine Packung TorMec.actic von JBL dazugeben. Am Sonntag fülle ich das dann,gemischt mit 60Liter Leitungswasser,ins Becken. Ziel ist,das Gesamtwasser im Becken wenigstens schonmal ein kleines Bisschen weicher und ein ganz kleines Bissl saurer zu bekommen... Soweit,sogut.
    Jetzt meine Frage... Die Plastewanne und auch die Luft verändern ja schon die Wasserwerte. Wie stark könnte der Einfluss darauf sein? Dest. Wasser hat eine Gh0,könnte die Säure von dem Torf die Plastikschadstoffe erst recht ausschwämmen? Oder ist das alles eher unrelevant?


    Lg manu

  • Das is heftig! Werd ich auf alle Fälle machen. Hab bis jetzt immer neutral gehabt,also um die 7...
    Wie oft kann ich den einmal gewässerten Torf eigentlich noch nutzen? Wenn ich morgen vormittag das Wasser ansetze,und am Sonnabend oder Sonntag dann schon wieder nutze,hat der Torf doch noch lange nicht seine ganzen guten Stoffe abgegeben! Und wie kann ich den wo am besten aufbewahren,dass er bis zur eventuellen Wiedernutzung nicht schimmelt?


    Lg manu

  • Hi,
    für einige von Nicole's Bettas brauchen wir weiches saures Wasser.
    Wir filtern 60 l Wasser für den Wasserwechsel drei Tage über ne halbe Packung Torfgranulat von SERA und fügen noch fünf Erlenzapfen zu.
    Dieses Wasser mischen wir dann 1:1 mit dest.Wasser.Raus kommt nen PH Wert von 6.Karbonat,-und Gesamthärte weis ich in Mom.net aus'n Kopf,waren aber auch okay.


    Grüße