Hellweg OSTBAHNHOF

  • Hallo,


    Etwas ungewöhnlich jedoch möchte ich diesen Baummarkt hier mal erwähnen. Ich war am Wochenende dort und musste fast mit erschrecken feststellen wieviel Auswahl es da gab. (speziell geachtet habe ich auf L-welse)
    Hier mal nur eine kleine Liste der Angebotenen Tiere:
    L 168, 204, 128, 264, 201 ,134, 46, Blauer Antennenwels (weiß die Nummer leider nicht) und noch ein paar weitere. Auch das Angebot an Krebsen Garnelen, Skalaren und weiteren Fischen ist wirklich enorm!
    Dazu kommen auch noch sehr günstige Preise! ein Besuch lohnt sich durchaus mal. Und die Becken sehen gut gepflegt aus!


    Gruß Benjamin

  • :hi: Tach,


    ja die haben viel, aber leider standen selbst mir als Anfängerin die Haare zu Berge, als ich mal mit nem halben Ohr, anderen Verkaufsgesprächen zu hörte. (Ist aber in vielen Läden so)
    Da die Fischis einen guten Eindruck gemacht haben, hab ich mal 6 Mollys mitgenommen, von denen 5 schon nach kürzester Zeit verstorben sind. Sie zeigten keine äußerlichen Krankheitssymptome bis sie Tod im Becken trieben. Allen ander Bewohnern ging und geht es noch immer gut. Das war letzten Sommer.
    Was jetzt aber nicht heißen soll, das der Laden ein "no go" ist, vielleicht hatte ich nur Pech... :doofy:


    LG Nina

  • Hi



    auch wenn´s keiner Wahrhaben will Mollys gehören ins Brackwasser-Aquarium ! ... gerade all die "Bunten" Zuchtformen sind viele Hybride dabei wo nur allzuoffte Segelkärpflinge mit eingekreutzt werden ...



    was die Beratung angeht ... da gibt es zwei absolute Profi´s ... nur haben die halt nich 6 Tage rund um die Uhr Dienst ...

  • Hi


    was die Beratung angeht ... da gibt es zwei absolute Profi´s ... nur haben die halt nich 6 Tage rund um die Uhr Dienst ...



    Tach,


    Namen bitte :D Oder genaue Beschreibung der beiden Profi´s.
    Ich möchte demnächst meinen Bestand ändern und würd dem Laden noch ne Chance geben. Vorher würd ich mich natürlich über fachkundige Beratung freuen....


    LG Nina

  • Na, was suchst Du denn? Vielleicht gibt es ja hier Möglichkeiten :thumbsup:


    Nabend,


    naja, ich suche nach nix bestimmten, möchte meinen bisherigen Besatz aber auflösen, bzw. minimieren. Wieso, weshalb, warum, siehe meine Beckenvorstellung, bei "bis 200l" :S


    Vielleicht hast ja ein paar Tips für mich :phatgrin:



    LG Nina

  • Hallo an alle,
    also ich gehe regelmäßig zu Hell.... am Ostbahnhof. Mir gefallen die Becken und das Angebot sehr gut. Auch kann man hin und wieder günstig Pflanzen schießen.
    Die Beratung finde ich besser als in manch einem ausgewiesenen Aquaristikgeschäft. Habe sie mal getestet in dem ich 2 Engelsantennenwelse kaufen wollte, Von diesen wurde mir dann abgeraten, nachdem der Profiverkäufer mir 15 min. erklärt hat, was man für Bedingungen erfüllen sollte.


    Nun noch was anderes: Heute werde ich noch mal hin gehen, da 2 von den Fadenfischen ohne ersichtlichen Grund gestorben sind. Mal sehen, ob sich was machen lässt.
    Werde mal ihre WW erfragen.


    So also Hell... ist eine Reise wert!!!


    Auch das Futterhaus in Mariendorf hat eine sehr große Auswahl, aber ganz schön happige Preise teilweise.
    LG
    Inchen

  • Hi



    was für Fadenfische waren es den die verstorben sind ? ... und wie hälst du sie ? Wassertemperatur ? ist das AQ oben offen oder geschlossen ? wenn geschlossen hast du eine externe CO2 zufuhr ? ... wie du siehst es gibt da wohl "1000" Fragen warum weshalb und wieso ...

  • Hallo Rudy,
    also es waren blaue Fadenfische. Das Becken ist verkrautet mit bis zur Wasseroberfläche wachsenden Pflanzen sowie viele Schwimmpflanzen. Abgedeckt ist das Aqua mit einer Plexiglasscheibe wegen dem sonstigen Temperaturunterschied. 2 Aussparungen für Frischluftzufuhr. Temperatur konstant 27 Grad. Co2 Zufuhr über sera CO2- Diffusionsreaktor (Tabs).War vielleicht zuviel CO2 schuld am ableben?
    Konnte kein vermehrtes Luftholen erkennen. Sie sind entspannt umhergeschwommen und haben auch gefressen. Sie sind im harten Wasser untergebracht, was ja normaler weise bei dem blauen kein problem dastellt. Meine Vermutung, dass sie im weichen Wasser gezogen wurden und so den Umschwung nicht verkraftet haben. Mein Härtegrad beträgt 18, was laut Zierfischverzeichnes kein Problem darstellen soll. Co2 Gehalt liegt 17mlg.
    So hoffe das waren erstmal ein paar Infos.
    LG Ina

  • Hi



    die Wasserhärte war sicherlich nicht schuld ... bei externen CO2 zufuhr besteht die Gefahr wenn dieses an die Luft übern AQ ausgast das es sich direckt über der Wasseroberfläche sammeln kann (bei Geschlossenen AQ´s) und somit die Fadenfische welche Luft holen müssen darann ersticken können ...

  • Hi,
    danke für die Info, ist ja auch irgendwie einleuchtend. Es sind zwar zwei Öffnungen vorhanden, war aber vielleicht nicht ausreichend. Hatte 3x die Woche einen Co2 Tab eingeworfen ( wie empfohlen)
    Seit dem mir die 2 gestorben sind keine mehr. Das ist jetzt 5 Tage her. Natürlich habe ich nach dem ableben auch gleich einen großen WW gemacht, weil ich mir dachte, das es nicht schaden kann.
    Nun werde ich mein Co2 denke ich sparsamer einsetzen, da auch mit Tröpfchentest keine genauen Werte festzustellen sind.
    Bye Inchen