• <t>Wie gefällt euch das Becken?</t> 9

    1. <t>Traumhaft!</t> (3) 33%
    2. <t>Recht gut!</t> (5) 56%
    3. <t>Verbesserungswürdig!</t> (1) 11%
    4. <t>Sorry..gefällt mir gar nicht!</t> (0) 0%

    Hallo Zusammen...


    hier möchte ich einmal meine kleinen freunde vorstellen. Es handelt sich um Axolotl, diese sind leider noch sehr unbekannt. Habe mich vor ein paar Jahren zusammen mit meiner Liebsten für diese Tiere entschieden, finden diese sehr toll und auch sehr Interessant. Diese Leben bei uns in einem300 l Becken vollkommen ausreichend, ein großer außenfilter der Firma Eheim Profesionell 3... Filtert zuverlässig das Wasser. Auch ein Kühler ist zwischen geschalten um immer eine konstante Wassertemperatur zu gewärleisten....wir hatten auch in diesem Sommer kleinen Nachwuchs wenn interesse besteht hab noch viele da....bei Fragen wegen der haltung stehe ich gern zur verfügung....
    wenn ich noch herausbekomme wie man Bilder einstellt folgen diese...
    gut so viel erst mal dazu....ach falls Ihr Fehler findet dürft Ihr sie gern behalten.. :D

  • hi sille
    erstmal herzlich willkommen im forum ;) magst du uns noch deinen bürgerlichen namen verraten?
    aber nun zum thema: hübsche wassermonster hast du da! wie viele tiere leben in den becken und in welchem geschlechterverhältnis?
    zum thema kühler: hast du dir einen durchlaufkühler wie von arcadia/hailea etc geholt oder wie garantierst du konstant niedrige temperaturen?
    die anubien auf den wurzeln sehen echt beeindruckend aus :D

  • Zitat von "Sille-Axolotl"

    Hallo Zusammen...


    hier möchte ich einmal meine kleinen freunde vorstellen. Es handelt sich um Axolotl, diese sind leider noch sehr unbekannt. Habe mich vor ein paar Jahren zusammen mit meiner Liebsten für diese Tiere entschieden, finden diese sehr toll und auch sehr Interessant. Diese Leben bei uns in einem300 l Becken vollkommen ausreichend, ein großer außenfilter der Firma Eheim Profesionell 3... Filtert zuverlässig das Wasser. Auch ein Kühler ist zwischen geschalten um immer eine konstante Wassertemperatur zu gewärleisten....wir hatten auch in diesem Sommer kleinen Nachwuchs wenn interesse besteht hab noch viele da....bei Fragen wegen der haltung stehe ich gern zur verfügung....
    wenn ich noch herausbekomme wie man Bilder einstellt folgen diese...
    gut so viel erst mal dazu....ach falls Ihr Fehler findet dürft Ihr sie gern behalten.. :D


    Hallo und Willkommen hier schöne Tiere vorallem die weisen mit dem Pink.Deine Tiegerlotus wird sehr schnell wachsen und riesig gross werden ich hab auch selbst ne rote. Viel Spass noch hier im Forum LG Jana

  • Hallo ich noch mal.....


    das ging ja schnell mit den Antworten....Der Kühler ist ein Resun Aquarium Kühler CL_280 er hält die von mir eingestellte Temperatur bei 19 Grad....in dem Becken leben / Lotln....drei männl und vier weibln....ja die Seerose ist wirklich sehr groß habe auch ein paar senker die wachsen auch wie wild...haben auch sehr gutes Wasser hier in DD...und auch die auf den Wurzeln befindlichen Anubien wachsen wie wild auch da hab ich regelmäßig senker....


    so hoffe erst mal alle Fragen beantworten könn....


    lg...Silvio


    ach übrigens Tino...schöne Molsche....sehen süß aus...

  • Hallo Stephan,


    nein die räumen wirklich nix um sind ganz ruhige gesellen aber sind das nicht viele Großen Tiere...die sind sehr Langsam unterwegs klar können sie auch mal Pfeilschnell sein doch eher gemütlich........ja und groß werden sie doch nicht größer wie max 30 cm doch das dauert im großen und ganzen ca 20-25 cm doch sie wachsen nie aus....


    doch das ist halt nicht sehr oft zu bestaunen weißt du....


    lg Silvio


  • hallo
    aha hätt ich garnicht gedacht das die so ruhig sind,aber so hat halt jeder seine spezielle art die er pflegt.
    gruß
    stephan

  • Hallo,


    dass ist ja super, kaum hab ich mich angemeldet muß ich auch gleich feststellen das es hier auch noch Axolotl-Halter gibt. Super :D
    Ich selbst habe Axolotl seit über 15 jahren und ziehe regelmäßig Larven groß. hauptsächlich weiß und wildfarben. Seit 2 jahren habe ich auch noch Goldalbinos in meiner Zuchtgruppe. In den sommermonaten sind diese in einem freilandteich mit ca 1000ltr Wasser untergebracht, dies danken sie mir mit reichlich Laich und zeigen es mir anhand der Größe die diese mittlerweile haben. Es sind so ca 36-37cm.


    Seit 2 jahren habe ich auch noch den Ambystoma andersoni in meiner Anlage, viel agiler als der ruhige Axolotl.


    hier mal ein kleiner Steckbrief:


    Ambystom mexicanum


    Allgemeines:
    Axolotl stammen ursprünglich aus einem Seen- und Grabensystem aus dem mexikanischen Hochland. Die Besonderheit dieser Molche ist, dass sie keine für Lurche übliche Metamorphose durchlaufen, sondern im späteren Larvenstadium fortpflanzungsfähig werden. Sie wachsen ihr Leben lang und können bei ausreichendem Platz- und Futterangebot eine Körperlänge von 25 cm überschreiten. Verbissene Körperteile können komplett regeneriert werden. Das Leben als Dauerlarve macht Axolotl besonders für die Aquarien- und Teichhaltung interessant, da sie ihr gesamtes Leben im Wasser verbringen.


    Haltung:
    Axolotl können im Kaltwasseraquarium oder im Sommer in Teichen bei einer Wassertemperatur zwischen 15 und 24 °C gehalten werden. Für die Haltung im Aquarium sollten Ihnen ausreichend Versteckmöglichkeiten (Steine, Wurzeln, Höhlen) geboten werden. Für 2-3 Axolotl wird eine Grundfläche von mindestens 80x35cm empfohlen


    Fütterung:
    Lebendfutter:.........junge Fische, Fischfiletstücken, Regenwürmer, Maden, Kellerassel, Mückenlarven, große Wasserflöhe, Tubifex, Frostfutter – Stinte (aber nur Süßwasserstinte) Heimchen.
    Frostfutter:............rote und weiße oder schwarze Mückenlarven, Stinte (Süßwasser) Mixfutter, Muschelfleisch
    Trockenfutter:........z.B. Axolotl-Pellets


    Vergesellschaftung:
    Haltung nur im Artenbecken -- Wassertemperatur: Nicht über 25°C,


    _____________________________________________________________________________________________ ______________


    BNAtSchG [BG] Anhang: b - EG Verordnung 338/97 aktuell [EG] Anhang: B
    Washingtoner Artenschutzübereinkommen [WA] Anhang: II


    Der Axolotl ist jedoch von der Meldepflicht befreit.
    Lediglich ein Herkunftsnachweis sollte ausgestellt werden, wenn Sie einen Axolotl erwerben.
    Alle Axolotl die ich an künftige Halter abgebe, bekommen von mir einen Nachweis das diese Tiere bei mir in der Anlage geschlüpft und aufgezogen wurden, sowie eigene Nachzuchten sind.


    Grüße René

  • Hallo,


    wenn Axos kühl gehalten werden ist es schon schwer geeignete Pflanzen zu halten. Aber bein 22° halten viele Pflanzen super durch.
    Was man nur beachten sollte das es eine "Rennstrecke" für die axos gibt wo keine Pflanzen sind, denn die würden da bestimmt stören, ansonsten dicht bepflanzt ist für die Axos schon super.
    Holz, warum soll kein Echtholz rein? Den axolotl schadet es nicht, im Gegenteil ist natürlich und man kann schöne Verstecke für die machen.


    Grüße René

  • Zitat von "gamers"

    Hallo,


    wenn Axos kühl gehalten werden ist es schon schwer geeignete Pflanzen zu halten. Aber bein 22° halten viele Pflanzen super durch.
    Was man nur beachten sollte das es eine "Rennstrecke" für die axos gibt wo keine Pflanzen sind, denn die würden da bestimmt stören, ansonsten dicht bepflanzt ist für die Axos schon super.
    Holz, warum soll kein Echtholz rein? Den axolotl schadet es nicht, im Gegenteil ist natürlich und man kann schöne Verstecke für die machen.


    Grüße René


    Mit dem holz weis ich nicht Rene´.
    Aber hier in diesen reinen Lotl becken, werden holz Wurzeln als Axolotl krankmacher beschrieben.
    Also kann ich ruhig holz rein packen ?
    ps. SCHAU MAL WIEDER BEI MEINEN GEMEINSCHAFTS BECKEN VORBEI :mrgreen:
    MFG

  • Hi,


    ich hab seit vielen Jahren Axolotl und genauso lange habe ich Holz bei denen im Becken, bis jetzt habe ich noch nicht bemerkt das es schädlich für die Axolotl ist. Vorstellen könnt ich mir aber das Holz was noch innerlich fault schädlich sein kann, aber bei den handelsüblichen Holz kann eigentlich nix passieren.
    Ich koche neues Holz mit Salzwasser aus oder wässere ich dieses übern Sommer in der regentonne.


    Grüße René

  • Zitat von "gamers"

    Hi,


    ich hab seit vielen Jahren Axolotl und genauso lange habe ich Holz bei denen im Becken, bis jetzt habe ich noch nicht bemerkt das es schädlich für die Axolotl ist. Vorstellen könnt ich mir aber das Holz was noch innerlich fault schädlich sein kann, aber bei den handelsüblichen Holz kann eigentlich nix passieren.
    Ich koche neues Holz mit Salzwasser aus oder wässere ich dieses übern Sommer in der regentonne.


    Grüße René


    Wie gesagt. Ich habe es bis her vermieden, durch andere Foren.
    Nun habe ich in meinem Gesellschafts becken,eine wurzel mit einer Anubia bepflanzt, die einfach nicht wird, diese kann ich nun schlecht aus kochen.
    ich dünge mit co2 und dünge tabletten, könnte nun die wurzel fürs Axolotl becken kontaminiert sein? Wegen des Düngers ? Ansonsten würde ich die pflanze bevor sie komplett eingeht, umsetzen


    MFG