Mikrowürmer trocken lagern . . . ???

  • Schön' guten Abend . . .


    Lang..., lang ist's nun her. Ganze 2 Wochen... ;)

    Aber da tut sich nichts! Kein Würmchen regt sich in dem Brei.

    Hab zwischenzeitlich den Versuch ein zweites Mal angesetzt, hab vom Trockenmaterial nicht alles gleich benutzt gehabt! Aber da ist nix bei rausgekommen . . .


    Ich weiß, dass die Mikro's lebendgebährend sind. Und Männlein und Weiblein.

    Dennoch hätte ich vermutet, dass diese Lebewesen irgendeinen Überlebenstrick drauf haben, um plötzliche Trockenheit zu überstehen und nicht auszusterben . . .


    Bleibt noch die Lagerung im Kühlschrank - wie lange gehts gut...???

    Und AUFBEWAHRUNGStests mit anderen Materialien. Sägespäne? Feuchte Erde?


    Mir gehts wirklich nur um die Aufbewahrung Einiger. Möglichst monatelang. Nicht um die Vermehrung.

    Die kommt dann später, wie gehabt . . .


    Lg

    manu

  • Probier ruhig weiter, manu...., und lass uns alles wissen:crazy:


    Ich hab heute auch wieder mal nen Wissenszuwachs gehabt, aber mit Rettichtierchen...

    Die hatte ich vor langen Zeiten ,- ich glaub, als ich Heiko damit versorgt hatte!!!!-

    mit ca. 10 (Survival-)Flaschen im Keller abgestellt und nicht mehr benötigt, gebraucht,

    was auch immer, bis jetzt vor knapp drei Wochen ne Anfrage kam....

    Klar hab ich welche*klugscheiss* war meine Rede!

    Also die Flaschen mit Trockenmilch "beheizt" und der Dinge geharrt, die da kommen sollten....

    Zwei davon ausserdem mit Frischwasser bis zum Eichstrich aufgefüllt...

    Zwei Wochen lang keine Regung...

    Gestern abend hatte ich plötzlich den Eindruck, es würde sich was bewegen da drinnen , genau in diesen frisch aufgefüllten Flaschen, also erst mal extra gestellt....

    Heute: - frohes Jugendleben , volle Kanne Bewegung ,

    so dass ich gleich die anderen Flaschen erst mal alle! in den Vorgarten gekippt hab.

    damit ich nicht durcheinander komme....

    Und nun kann ich auch meinen Bedürftigen wieder beruhigen und

    die Versorgung mit den Rettichtierchen kann anlaufen....

    Niemals also zu zeitig aufgeben...:korrekt:

  • Hallo Forum...


    Aaaalsooo...

    Ein 'Trocken lagern' ist nicht machbar...

    Die Mikros sind lebendgebährend. Könmen nur überleben, wenn zumindest ein Mindestgrad an Feuchtigkeit im Milieu herrscht.

    Würden die Eier legen, wäre das vielleicht anders . . .


    Aaaber...

    Ein monatelanges Überleben im dauerhaft gleichmäßig kaltem Kühlschrank, ohne irgendwas am Ansatz zu ändern, funktioniert...!!! 🤗

    Hab heute abend, nach 6 Monaten, meinen letzten Versuchsansatz aus dem Kühlschrank geholt. Er ist ein wenig 'cremig' geworden, aber voller Leben!

    Hier der Beweis... :)


    Hab ihn dann bissl wieder angefeuchtet, damit er nicht austrocknet, und zurück in den Kühlschrank gestellt...

    Im August wird er das nächste Mal wieder geöffnet... ;)


    Lg

    manu

  • Meine Versuche über 6 Monate bei 2 °C waren nicht erfolgreich, vermutlich wurde der Brei über die Zeit zu trocken durch die Lüftungsöffnungen.

    3 Monate hatte eine Probe sehr gut überstanden, raus aus dem Kühlschrank, etwas frischen Semmelbröselbrei zugegeben und am nächste Tag konnte ich mit der "Ernte" beginnen.