Mein Aquarium ca. 576l

  • Hallo und :danke: zusammen!


    Die Brutpflege war diesmal ungewöhnlich. Ich konnte alles beobachten. Das alte Paar machte sich bereit und zog an die gleiche Stelle wie immer. Der Bereich wurde gut verteidigt. Aber das Elternpaar war nicht mehr so harmonisiert wie die ersten Male.


    Blatt ausgiebig vom Herrn geputzt. Dame hat kontrolliert. Dann Eiablage über mehrere Stunden. Ich hab das Becken davor bewacht. Die Kinder fanden's ja total interessant.


    Die Eier entwickelten sich gut aber langsamer wie sonst. 3-4 Tage dauerte es, bis alle Larven zappelten. Die Eltern waren nicht mehr so energisch wachsam wie erstmals. Somit konnte ein oder anderes Ei doch vom anderen Skalarräuber gemopst werden. Dann am 5. und 6. Tag wurden die Larven, welche sich gut entwickelten, immer wieder umgesetzt. Insgesamt tat die Dame das 3 mal. Hin her hin her hin her, da wurde es mir zu bunt, denn jedes mal wurden auch die Larven weniger. Noch vor dem Freischwimmen hab ich das Javafarn-Blatt abgemacht und in einen Becher getan. Dort weitere 2 Tage beobachtet und nun im Fensterbecken untergebracht. Anfangs waren es 8 wobei 2 schon immer etwas seitlich auf dem Boden liegend nur ab und zu aufschwimmend waren.
    Das Fensterbecken ist so vermoost und veralgt, dass sich einiges an kleinstem Getier darin wohl fühlt. Die Kleinen können da nun aufräumen und stöbern begeistert durchs Becken und schnappen hier und da.


    Bilder mach ich wenn die Sonne wieder da ist, sonst sieht man die kleinen auf den Bildern nicht.


    VG
    Mirko

  • So nun möchte ich noch aktuelle Bilder nachliefern.
    IMG_0446.JPG


    Ich bin beim Futter jagen... lauter leckere Hüpferlinge und Pantoffeltierchen sind auf dem Tisch.


    IMG_0459.JPG


    Auch im Mulm gibts viel zu essen. meißt bleib ich mal kurz liegen und das Futter schwimmt inn Mund.


    IMG_0452.JPG


    Wir trauen uns schon durchs ganze Becken



    Gruppentreffen in der Aquarienecke. Hier haben wir das Futter in die Falle getrieben.


    IMG_0451.JPG


    neugierig und angstlos immer an der Scheibe


    IMG_0457.JPG


    Starportrait!


    VG
    Mirko

  • :(


    Hallo Manu, danke fürs nachfragen! Hat wieder nicht geklappt!


    die Nacht nach dem letzten Eintrag war irgendwie verhext: Morgens waren es nur noch 2.
    Einer davon aber aphatisch und taumelnd. Wassercheck: PH7 Leitwert 3980!!!!!
    Ich habe junge Wasserflöhe zugesetzt und mit Mikrozell gefüttert. Zusätzlich sind lauter kleinste Hüpferlinge und Pantoffeltierchen im Becken


    Gestern ging dann der Letzte ||


    Teilwasserwechsel gemacht Leitwert jetzt um die 700 Population der Hüpferlinge gestiegen.


    Und...


    ^^ einen kleinen Spritzsalmler entdeckt. Hatte da nämlich von 2 Gelegen ausm großen Becken ein paar Eier reingemacht.


    Nebenbei noch ein weiteres Gelege mit Spritzsalmlern vor 3 Tagen abgesammelt und nun ca. 20 kleine Striche in einer anderen Baby- :fisch: - schale rumschwimmen.


    mach ich eben mit den Spritzsalmlern solange weiter. Denn die Skalare, jetzt ein anderes Männchen, also Partnertausch, putzen und verteidigen schon wieder die Echinodorus!


    Die Leitwertexplosion kann ich mir noch nicht so richtig erklären... Ist aber auch nur ein kleines Fensterbecken... wenig Volumen und somit womöglich nicht stabil genug trotz jahrelangem Betrieb.


    Ruhigen Ostermontag Euch allen!


    VG
    Mirko

  • Hallo Mirko,


    durch den Link in einem anderen Thread bin ich auf dieses wunderschöne Aquarium aufmerksam geworden. Ich denke damit hast du dir einen kleinen Traum erfüllt. Ich hoffe es existiert noch?!


    Mich würde interessieren welches Material du für den Unterbau genutzt hast. Aus welchen Material besteht die Bodenplatte? Also die, wo das Aquarium aufliegt. Auch Verlegeplatten? Und wenn ja, welche Stärke?


    MfG

    Steven

  • Hallo Steven,


    ja, das Aquarium gibt es noch.


    Der obere Aufbau ist nicht mehr so gut erhalten. Die Klappen haben dem Wassermilieu nicht standgehalten.


    Alles in allem läufts stabil. Ein neuer Filter ist bestellt, da dieser leicht undicht zu scheinen mag und es das Eheim Ersatzteil nicht aufzutreiben ist.


    Dann gibt es hier auch wieder Neues dazu.


    Der Unterbau ist aus Multiplex 18mm, die Rückwände 15mm. Alles mit Holzdübeln verbunden, Holzleim verklebt und Spax verschraubt. Auch die Platte, wo das Aquarium Aufliegt ist 18mm Multiplex. Der Länge nach sind die Platten aber 2teilig, da ich kein Material über 2m im Zuschnitt bekam. Das Aquarium selber liegt auf doppelt verlegtem Trittschall (vom Laminat) auf.

    Den Aufbau wollt ich schon seit Jahren neu machen. Aus PVC-Stegplatten...die liegen aber in 4m Länge noch in der Garage. Mir fehlt die Zeit zum Bauen.


    Zum Sockelbereich noch kurz zu Erwähnen. Es wurden in 35-40cm Abständen Querleisten zur Lastverteilung eingeschraubt.


    Das Teil steht bombenfest! Ist auch ziemlich schwer ~200kg.


    VG

    Mirko

  • So Ihr Lieben!


    Danke für Eure "Gefällt mir! -Daumen"!

    IMG_2170.JPG


    Da isser nugamer


    Gut sieht er aus! Die neue Farbe sieht stimmig aus. Und in den Topf kann man gut schauen, da er durchsichtig ist!


    Im Hintergrund ist noch der Alte eingebaut, aber das wollen wir jetzt ändern:


    IMG_2171.JPG


    Man sieht deutlich die Undichtigkeiten und somit hat die untergestellte Schale schon so manchen Tropfen aufgefangen.


    IMG_2172.JPG



    Zubehör gibts auch neues dazu. Alles schön in schwarz/anthrazit gehalten. Schlauch, Auslauf- und Einlaufbögen, Saugkorb und Saugnäpfe.


    Machen wir den Neuen mal auf:


    IMG_2173.JPG



    Hier sieht man den sogenannten Vorfilter. Oben rechts ist der diesmal im Eck eingebaute Wasserfluss, der das Wasser in den unteren Filterteil befördern wird.


    Dabei werden die verschiedenen Filtersubstrate durchflossen.


    So schauts aus, das von Eheim mitgelieferte.


    IMG_2174.JPG


    Schnell noch einen Blick ins innere des nun leeren Filtertopfes, dann geht es weiter...


    IMG_2176.JPG




    VG

    Mirko

  • Hey


    Ich betreibe ja ein Becken mit ähnlichen Volumen. Habe an diesem erfolgreich den 2180 laufen gehabt, und nachdem dieser aus Altersgründen erneuert werden musste auf den fx4 gesetzt. Von letzteren war ich so genervt das ich mir jetzt einen Innenfilter mit knapp 45 Litern Volumen selbst gebaut habe. Wünsche dir viel Erfolg mit dem neuen Topf.