Zwergkrallenfrosch

  • <t>Wie gefällt euch das Becken?</t> 6

    1. <t>Traumhaft!</t> (4) 67%
    2. <t>Recht gut!</t> (2) 33%
    3. <t>Geht so!</t> (0) 0%
    4. <t>Verbesserungswürdig!</t> (0) 0%
    5. <t>Sorry...gefällt mir gar nicht!</t> (0) 0%

    Beckengröße:
    60x30x30 - 54L


    Beleuchtungstechnik:
    15 Watt 840 Philips T8 Leuchtstofflampe


    Filtertechnik:
    HMF mit Luftheber an Membranpumpe


    Heizungstechnik:
    keine


    Sonstige Technik:
    nix


    Wasserwerte:
    PH 7
    KH 5
    GH 8
    NO²0


    Dekoration:
    Steine, Holz, Höhlen


    Pflanzen-Besatz:
    Cabomba caroliniana
    Lobelia cardinalis Mini
    Bacoba carolineana
    Aegagropila linnaei
    Lilaeopsis brasiliensis
    Hydrocotyle verticillata
    Ludwigia repens
    Ludwigia arcuata
    Pogostemon helferi
    Echinodorus Dschungelstar Nr. 2 Kleiner Bär
    Hygrophila corymbosa Kompakt


    Aquarium-Bewohner:
    0.4 Hymenochirus boettgeri - Zwergkrallenfrosch
    ca. 15 Red Fire


    Aquarium-Beschreibung und Bilder

  • Hallo…


    Ja sie sind ein wenig zu wohlgenährt…wobei ja Weibchen eh ein bissle dicker sind…ich hab aber auch ausgerechnet vier Weibchen erwischt…die haben eine KRL von ca. 40 mm…es sind schon Zwergkrallen…zumal die Krallenfrösche an den Vorderhänden keine Schwimmhäute haben…demnächst werde ich mir mal noch zwei drei holen…in der Hoffnung ein Männchen dabei zu haben…die großen Garnelen erwischen sie nicht…manchmal sieht man eine kurz auf dem Frosch sitzen…kann sein das ab und an mal eine kleine eingesogen wird…
    Nun Jana…ich hab keinerlei Schwebeteilchen im Wasser…sollte im Becken selber was schweben…so ist es etwas vom Boden…der ja nie wirklich clean ist…sollte er auch nicht sein…oder es sind kleinste Sauerstoffbläschen die über dem Luftheber reinkommen und durch das Wasser schweben…
    Der Eheim läuft perfekt…es ist allerdings einer aus der ersten Generation von dem Ecco Filtern…einer ohne den komischen blauen Filterkranz ganz oben…und da er nur die Kacke von einem Fisch weg machen muss und auch stark gedrosselt läuft…hat er eine große Standzeit…also ich bin voll zufrieden…allerdings an einen großen Becken würde ich ihn nicht hängen…da bevorzuge ich ein Filterbecken…bei meinen 160er hatte ich auch mal einen drann…dann hatte ich ein HMF versucht…am ende hab ich ein Filterbecken gebaut…


    Nun denn…bis die Tage… :)


    Viele Grüsse Mike…

  • Hallo…


    Ja es sind Lavasteine…doch das sie die Wasserwerte verändern ist mir nicht bekannt…ich kenn das nur von Lochgestein…die können bei weichem Wasser aufhärten…da hatte ich mal was gelesen…es war recht gut erklärt mit der Wassersättigung und so…aber ich hab mir das nicht alles gemerkt…
    Die Lavasteine sind ja auch recht porös und hat daher viel Aufnahmefläche für Bakterien…was ja auch wieder den Schadstoffabbau entgegen kommt…auch Mooskugeln sind wie kleine Miniklärwerke…

  • hallo
    kann mich nur wiederholen.sieht auch sehr gut aus und ist sicher ne artgerechtere haltung als bei mir im gesellschaftsaquarium.wobei ich nicht das gefühl habe das es meinen dreien da schlecht geht.mit hmf habe ich da keine guten erfahrungen gemacht.durch relativ starkem besatz hatte ich ständig schwebeteilchen drin.
    gruß
    stephan

  • auf den Lavasteinen wächst sicher so einiges gut an...was noch gut ist...sie sind relativ leicht...was ja manchmal vom Gesamtgewicht her relevant ist…
    ich hab mir Christmasmoos gekauft…davon werde ich mal ein Teil zwischen dem großen Stein und dem Savannenholz legen…mal sehen wie das so verwächst…
    ach noch was zu den Lavasteinen…ich hab die vorher ne weile gewässert…und dann ordentlich abgespült…
    so…mehr fällt mir momentan nicht ein…nur noch eins…für die Frösche hab ich mir ein kleines Buch geholt…
    Der Zwergkrallenfrosch – von Kriton Kunz aus der Reihe – Art für Art…und natürlich steht auch viel im Netz…
    Aber wie es eben so ist…viele schreiben über ihre Erkenntnisse und Erfahrungen…ob sie denn nun richtig beobachtet haben und auch die richtigen Überlegungen dazu gemacht haben weiß keiner…
    Und daher nicht bei der ersten Seite aufhören die Infos einzusaugen…sondern auch die anderen Lesen…wobei man merken wird…es steht recht oft fast der gleiche Text…so fragt man sich auch gleich…wer da von wem abgeschrieben hat…man muss eben lernen die ganze Flut an Informationen zu ordnen…


    oh…ich glaub…ich schweif schon wieder ab…

  • Auch wenn das hier nicht hinpasst:
    das mit dem Lesen mache ich (speziell bzgl. der Hundeausbildung) prinzipiell - ich lese alles was relevant erscheint und bilde mir dann ein Urteil . . . meiner Meinung nach hat NIE nur der Einer Recht - meistens liegt es irgend wie in der Mitte und man muss für ich selber den richtigen Weg finden . . .


    Danke noch mal für den Tipp bzgl. des Lavasteins - werde mich nun doch nach einen schönen Exemplar umsehen :danke: