Fluval Flex 57L & 123L sollen besiedelt werden.

  • Hallo, oder Moin moin, servus und was Ihr möchtet,


    ich habe jetzt Tagelang überlegt, ob ich etwas schreibe aber jetzt habe ich mir gedacht ich wage es einfach.


    Status;

    Durch die Trennung ging mein großes Becken leider verloren um eine für mich zu bewältigende Struktur zu schaffen, stehen jetzt in der neuen Wohnung drei Fluval Flex.

    Eine vorsortierte Auswahl an Pflanzpaket habe ich bestellt.

    Was möchte ich nun tun?

    Nun diese Becken sollen eigentlich Lebensraum für Garnelen darstellen wobei ich bewusst kein Scaping machen werde. Sondern einfach so wie es gefällt.


    Die beiden 57er denke ich sollten mit einer Sorte Garnelen bevölkert werden. Fische da wird es wohl zu klein sein.

    Das 123er da könnte ich mir Garnelen und vielleicht etwas schwimmendes vorstellen, auch CPO !?


    Die Filter habe ich entsprechend meinem Fundus aufgerüstet mit Siporax, BoxTech, Schaumstoff.

    Die Pumpen wurden gegen Eheim 300 & 600 getauscht.

    Eine Heizung wurde in den Filter gesetzt außer beim großen, weil ich da die Heizung nicht sehe also hängt sie im Becken und dort stört sie auch nicht.

    Die Heizungen sind aber aus (Stecker raus) da es hier eh bis auf 26,2 dieser Tage gestiegen ist seid ich die Deckel geöffnet halte ist es besser.

    Ich glaube allerdings der Heizungsraum des Blocks liegt unter meinem Wohnzimmer, könnte also sein das es nie richtig kalt wird.


    Darum bin ich auch nicht ganz sicher, ob ich die Heizungen zurücksenden sollte?


    Aber mir geht es jetzt darum was Ihr mir empfehlen würdet in die Becken zu setzen, eine Sorte und fertig und wenn mit wievielen startet man?

    Ich bedanke mich schon jetzt für Eure Mühe.


    Gruß guido

  • Hallo,

    sorry die Becken laufen jetzt eine Woche mit öfter kleinem Wechsel nächste Woche werden die Pflanzen kommen und dann irgendwann...... .

    Darum habe ich noch kein Teststäbchen rein gehalten.

    Nur geimpft hatte ich das Filtermaterial.

    Aber das ist noch lange nicht soweit.


    Oh mein Lieblingsfisch Perlhuhnbärbling, hatte ich sogar mal als Mailadr. unter AOL lang ist es her.

  • Hallo Guido,


    ...wer wagt gewinnt!:)


    Wie Kitty schon schrieb sind die Wasserwerte wichtig für Besatzempfehlungen. Artenbecken haben aber besonderen Reiz!


    Heizungen, ob gebraucht oder nicht, sind immer ein gutes Backup für Eventualitäten. Ich tät sie behalten.


    Eheim 600 an 123l ist schon ziemlich stark. Mit geimpften Filtern kann man auch alles schön beschleunigen.


    Wünsche gutes Gelingen beim Bepflanzen!


    VG

    Mirko

  • Hallo,

    also die Heizungen von Aquael die steckten bei den kleinen im Filter, aber da ich mir gestern einen abkämpfte die Taste zu drücken ohne sie rausholen zu müssen.

    Hat dann die Entscheidung beschleunigt sind schon zurück!

    Ja ich denke auch zur Sicherheit nur will ich wieder einen Heizer den du von oben einmal einstellst und auch siehst was Du tust.

    Die Spanier BPS in Edelstahl, HT Heizer von Tetra, oder die von Eden.

    Dies wären im Moment die Kandidaten die Möglich wären wobei mit Tetra hatte ich sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Och ziemlich stark die 600er da war die Orginale stärker, doch dies hilft ja der Filterung wenns nicht so durchsaust.


    Wasserwerte ich mess mal= jetzt 16:40

    NO3 = o nicht messbar

    NO2 = --

    GH 14

    KH = 6/10

    PH = 7,2

    Chlor = --


    Mittels Esha Stäbchen gemessen.


    Wo man wieder sieht, das der PH Wert durch die Hurminstoffe eigentlich nicht beeinflusst wird, zumindest merke ich nie etwas.

    Danke für das Bepflanzen, ja weil mit den Tieren das wird noch ne Weile dauern.

    Ich bin schon sehr froh soweit zu sein.


    Achja zur Kitty, Perlhuhnbärbling verkauft auch bei Eb-K....... .


    Und gestern Abend dachte ich noch mensch man könnte doch auch übers Forum Garnelen finden!? Aber nicht so wichtig, wichtig ist setze ich das Geld wieder ein und bestelle Heizer oder nicht und wage ich mich an die Edelstahl Heizer?

    Mir ist eh aufgefallen das die Preise gegenüber letztem Jahr angezogen haben und wahrscheinlich noch mehr anziehen, wenn die Saison los geht.

  • Hallo,

    nun hier hatte sich ja nicht so viel bewegt.

    Mittlerweile laufen die Becken und durchlaufen die üblichen unschönen Phasen wobei die beiden kleinen (57L) ja die sind wo ich jetzt überlege ob ich dort überhaupt Garnelen einsetzen sollte.

    Jedenfalls habe ich mich erinnert an alte Zeiten und dann fing ich an die Filter umzugestalten. Und so kann es nun bleiben.

    Na mal sehen was sich hier noch tut.

  • Hallo,

    hm, ich dachte ich mache es mir leicht und bestelle einfach zwei Pflanz pakete aber es kam natürlich wie es kommen musste.

    Die feingliedrigen Stengel Pflanzen haben irgend etwas nicht vertragen und fingen an sich aufzulösen.

    Dann kam die braune Phase man kennt es ja, dann kamen die Würmchen nach dem Wasserwechsel (Wenigborster?) immer nach dem Wasserwechsel. Bis ich auf die Idee kam ich mache jetzt jeden Tag einen Wechsel im Moment sieht es gut aus. Allerdings kommen nun die Grünalgen.


    An Bewohnern leben nur im Großen sechs Endler und im Kleinen drei und 10 Garnelen.

    Morgen ist Wasserwechsel dran, dann sehe ich ob die komischen Würmchen weniger geworden sind. Aber die Guppies fressen die teilweise.


    Das muss sich alles einspielen und Bakterien hatte ich nicht richtiges da, also muss ich da nun durch.

    Dafür ist das Wasser Kristallklar aber das ist ja bei dem Filtervolumen zur Beckengröße normal.


    Was ich plane?

    Ja die beiden 57er vielleicht ohne Garnelen einfach nur ein paar Endler oder so. CPO s denke ich das die Grundfläche zu klein sein könnte, aber vielleicht auch Garnelen,

    doch ich muss auch immer auf Geld schauen..... .

    Bin nur froh, das ich noch so einiges an Zubehör habe.

    Ja ich freu mich schon drauf wenn hier mehr los sein wird.


    Gruß guido

  • Hallo Guido,

    ein Besatz mit Garnelen dürfte am kostengünstigsten sein. Übers Internet findet man eigentlich immer einen Halter, der Jungtiere abgeben möchte. Bei uns leben blaue Neocaridina davidi in einem 80-Liter-Becken. Das sollte eigentlich ein Ausweichbecken sein für Jungfische oder wenn ich die Schlangenköpfe trennen muss. Aber ganz ohne Besatz ging es dann doch nicht. Mit 20 jungen Garnelen haben wir angefangen, mittlerweile sind schon mehrmals welche geschlüpft. Und das Becken läuft problemlos. Keine Heizung, ich habe als Filter einen relativ großen HMF dafür gebaut, den die Tiere abweiden können. Ich füttere die vielleicht einmal die Woche, wenn überhaupt. Dann kriegen sie einen Mineralstick und ab und zu ein bisschen Frostfutter wg der Proteine. Komischerweise wachsen die Pflanzen in dem Becken wie blöd. Wasserpest ist mir sonst immer eingegangen, hier wuchert sie regelrecht.

    Viele Grüße

    Andreas

  • Hallo,

    ich bin mit Fischen groß geworden jetzt betreibe ich dieses schöne Hobby zum relaxen zum schauen und beobachten.

    Darum gabs auch Ersatz für mein Großes.


    Aber jetzt schauen wir nach vorne und da zweifele ich an meinem Verstand, weil wenn ich von Deiner Wasserpest lese Andreas dann ging es mir genauso. Aber bei den Pflanzenpaketen (Garnelen) was war da dabei und was ist schon weg? Eben die Wasserpest!

    Dieses doofe Gras scheint sich doch im größeren Becken zu erholen in den beiden kleinen eher nicht.

    Und was ich mir in meiner Sammel Aktion im Bach eingefangen hatte waren Wenigborster, zumindest glaube ich das es welche sind. Am Anfang fiel es nicht auf, bis ich einen größeren entfernt habe und dann beim Wasserwechsel, wenn das frische Wasser drinnen ist dauert es ne Weile dann wow Explosionsartig alles voll.

    Mittlerweile hat es sich in zwei Becken fast auf null reduziert nur ein kleines ist noch schlimm.

    Dort hatte ich die Mooskugeln in Verdacht, das die als Rückzugsort genutzt würden doch die sind raus und ich spüle sie täglich. Morgen Samstag mache ich Wasserwechsel dann kann gleich die Waschmaschine genutzt werden fals ich Filtermedien mit mache.


    Wegen dem Budget muss ich nur sagen das meine EU-Rente es nötig macht sehr zu überlegen..... daher meine Überlegung Garnelen zuzusetzen oder nur ein paar Mini Fische. Da hätte ich aber eine Dame die inseriert und würde mir sicherlich noch ein paar Männer verkaufen.

    Doch erst sollen die Becken weiter laufen.

    Hast DU Deinen HMF mit Pumpe betrieben oder mit Luft?

    Ich hatte mal so einen Mobilen HMF mit Tunze Strömungspumpe, das war ne geile Sache, weil es eine ganz sanfte Strömung war. Und damals hatte ich die Idee, eine Strömungspumpe mit Puls Steuerung einzusetzen. Da hatte ich mal ein Video gesehen, der Effekt war toll.

    Sorry ich bin abgeschweift.


    Gruß guido

  • Hallo, Fischfreund Guido ! Lese gerade mit Spannung deinen Bericht und schaue mir die Bilder an. Hoffe ja nur,

    das du dein Becken wieder in den Griff bekommst. Ich muss sagen, ich betreibe das Hobby Aquaristik nun fast seit

    40 Jahren und hatte nie derbe Algenprobleme oder sonstiges. Habe auch keine Pflanzen, nur Steine und viel Holz !

    Ich schmeisse aber auch nicht alles ins Becken und nehme auch kein Brunnenwasser beim WW. Obwohl es Trinkwasser-

    Qualität sein soll, früher hier Ackerland gewesen- ich traue dem Braten eben nicht. Wir haben hier in 48268 Greven ein

    gutes Wasser, nur eben HART / 3 ! Aber auch meine Welse, überwiegend Panaque kommen damit gut klar. Wichtig ist in

    meinen Augen auch immer eine gute Oberflächenwasser Bewegung, damit sich auch keine Kammhaut bildet. Und auch nicht

    zuviel an Futter, ruhig auch mal 1-2 Ruhetage, es sei denn man hat Jungfische ! Berichte gerne weiter, schönes Wochenende !!

    Und gesund bleiben. Claus.

  • Hallo, Moin, servus, habe die Ehre usw. ,

    Greven am Niederrhein bei Xanten?


    Ok Aquarium und Wenigborster jawall sie sind noch da!

    Habe heute schnell mal Wasser gewechselt, das Stichwort Heizung erledigte den Rest.

    Heizungen wurden wieder entfernt, waren eh außer Betrieb. Muss ich abwarten derzeit hat das große Becken meist 25 Grad auch ohne Heizung.

    Bei den Kleineren weiß ich es ar nicht. Ich such mal das andere Thermometer.


    Fazit alle Becken 50% Wasserwechsel und nur bei den Wenigborstern zweimal hintereinander um den Bestand zu reduzieren.

    Und in diesem Becken einmal die mechanischen Medien per Hand kurz ausgespült.

    Ach Oberflächenbewegung tolles Stichwort; Guido griff gleich in die Kiste und dachte sich dann kann ich später auch gleich bei den kleinen je ein Düsenrohr aufstecken.

    Haha - Denn man braucht ja das Rohr wo hinten der Stopfen drauf ist.

    Ich wusste ich habe sowas also Schere geholt und versucht vom Schlauch auf dem Balkon ein Stück zum Aufstecken abzuschneiden.

    Der Aquarianer weiß so etwas dient als Kupplung.

    Ok jetzt also die Rohre die Kiste war schos leer und der Inhalt in meinem noch nicht fertigem Wohnzimmer verteilt und ich hatte nur ein Rohr mit Stopfen.

    Ok dachte ich, nicht schlimm Aquarien Silikon Ende sauber verschließen.

    Wurde ordentlich erledigt!

    Dann also Wasserwechsel.......... .

    Jetzt fing ich natürlich mit dem Becken mit den Würmchen an und bemerkte gar nicht das dort das zweite Rohr den Deckel aufhielt was ich vorhin gesucht hatte!

    Als alles fertig war stellte ich fest - ha da ist ja das zweite Rohr- .


    Ende gut alles erledigt.


    Aber zu den beiden kleinen Becken.

    Meine Idee war schon die, fals es gar nicht klappt dann setze ich in die Mitte eine Cryptocoryne oder etwas großes und das war es dann.

    Doch noch warte ich ab. Und wer etwas übrig hat, ich nehme es sehr gerne.


    Gruß guido