180 Liter für Flossensauger

  • Moin,


    ich bin dabei ein neues Becken zu planen. Ich habe mir ein Rio 180 bestellt und hoffe das es die Tage eintrifft, mein Fischhöcker hat da einen langen Atem was das bestellen betrifft. Das Becken ist zwar noch nicht da aber die Fische, die hat er gleich bestellt bevor es keine mehr gibt ....... Die dürfen dann die nächsten Wochen im Laden verbringen. Bestellt habe ich erstmal 2 Pärchen Sewellia Lineolata, was anderes scheint im Moment auch nicht Lieferbar, reicht ja auch erst einmal ich habe ja noch 4 Sewellia albisuera im Gemeinschaftsbecken sitzen, die sollen auch irgendwann umziehen und evtl. auch um ein paar Damen ergänzt werden, wenn sie dann zu bekommen sind. Ich freue mich schon auf das rausfangen .......


    Damit mir die Zeit bis zum eintreffen des Beckens nicht zu lang wird habe ich schon mal angefangen, ein paar Pflanzen sind bestellt und heute auch schon angekommen, die wässern jetzt erstmal auf der Fensterbank, etwas Moos ist aufgebunden und ein paar Steine habe ich auch schon gesammelt, unser Garten ist so schön Steinreich.

    Aus Altbeständen hab ich mir zwei Wurzeln zusammengesucht und schon mal ein Grundgerüst auf der Anrichte zusammengebaut, mal sehen was dann am Ende im Becken landet und wie es dann wirklich da reinpaßt.

    Ein paar Fotos hab ich auch gemacht, ich werde mal versuchen das ganze in seinem Werdegang zu dokumentieren.

    Anregungen sind willkommen.


    Gruß

    Kokoline

    IMG_20201120_190343.jpgIMG_20201120_141610.jpgIMG_20201120_140432.jpg

  • Hallo Kokoline,


    die Mopani Wurzeln habe ich auch in meinem Schmerlenbecken. Derzeit 5 Stück. Die sind ja praktisch unkaputtbar.

    Moos und Wurzel ist immer eine sehr gute Kombination.

    Flossensauger mögen nicht nur Strömung, sondern auch Pflanzen. Extreme Strömung ist für die Sewellias aber nicht notwendig.

    Meine Sewellias haben sich immer gerne auf die langen Blätter der Cryptocoryne aponogetifolia ausgeruht. Ja, sie haben.

    Denn leider habe ich keine Sewellias mehr. Meine letzten zwei sind vor wenigen Tagen verstorben. Ich hatte sie schon als ausgewachsene Tiere gekauft und sie lebten fast 6 Jahre bei mir.

    Ich würde für den Hintergrund höherwachsende Pflanzen empfehlen. Es muss ja nicht unbedingt die ganze Rückwand vollgepflanzt werden.

    Für den Vordergrund schöne runde Flusssteine in verschiedenen Größen. Zwischen den Steine etwas Moos.

    Meine Wurzeln habe ich im ganzen Becken verteilt und zum Teil Javafarn aufgebunden.


    Neben Sewellia lineolata sind derzeit auch noch Sewellia sp. spotted im Handel. Mitunter auch ein paar Gastromyzon-Arten. Die sind aber etwas anspruchsvoller.


    Viele Grüße,

    Andy

  • Hallo Andy,

    da wird mein Becken wohl ähnlich, ich hab hier mal meine Pflanzenliste:


    Lysimachia nummularia Aurea, gelbes Pfennigkraut

    Hygrophila difformis (Indischer Wasserstern)

    Vesicularia montagnei "Christmas-Moos"

    Korallenmoos - Riccardia chamedryfolia

    Microsorum pteropus, Schwarzwurzelfarn, Javafarn

    Cryptocoryne wendtii green, grüner Wendtscher Wasserkelch

    Hygrophila Siamensis 053A

    Bucephalandra spec. " Caterina"

    Bucephalandra Theia Red - rötliche Cryptocoryne lutea Hobbit Zwerglutea

    Echinodorus Ozelot green, Grüner Ozelot

    Javamoos - Taxiphyllum barbieri

    Bucephalandra pygmaea 'Bukit Kelam'


    da ist auch was hohes dabei, mal sehen ob das auch alles reinpast.


    Schade um deine Lineolata, gibt es neue? Mein Fischhöcker hat bei seinem Großhändler nachgefragt, was er momentan liefern kann, das war nicht viel. Im Moment reichen mir die Lineolata und im nächsten Jahr wird es hoffentlich wieder besser mit der lieferbarkeit, vielleicht gibt es ja auch mal wieder eine Börse, die Hoffnung stirbt zuletzt.


    Mit der Strömung muß ich mal sehen was da der Filter hergibt, evtl. werde ich da aufrüsten, in meinem Gemeinschaftsbecken ist aber auch nicht viel mit Strömung und da hatten sie sich ja vermehrt wie die Karnikel ....


    Grüße

    Kokoline

  • Schade um deine Lineolata, gibt es neue?

    Das waren Spotteds.


    Ja, es gibt neue. Aber es sind keine Flossensauger, sondern Plattschmerlen. Ist ja ein kleiner Unterschied.

    3 Balitoropsis zollingeri habe ich jetzt.


    Im Frühjahr werden immer mal neue Flossensauger importiert. Allerdings blieben dieses Jahr viele Zierfischimporte aus.


    4 von deinen oben genannten Pflanzen habe ich auch in meinem Schmerlenbecken.


    Der Standard-Innenfilter vom Rio 180 hat 600 L/h. Den habe ich auch in meinem Rio 180.

    Der lässt sich aber aufrüsten. Es gibt noch 1000 L/h und 1500 L/h.


    Viele Grüße,

    Andy

  • Hallo Kokoline...


    Du musst bei deinem Filter gar nicht viel Aufwand betreiben, um mehr Strömung im Becken zu haben...

    Wenn die Filterung so richtig ist, dann belaß das so...!

    Steck einfach auf den Filterauslauf eine Düse drauf, und schon hast du mehr wumms in Sachen Strömung. So'ne Düse kriegste zum Beispiel im Sport- oder Spielzeugladen, wo es Fußbälle gibt. Da holst du dir solche Aufsätze für die Luftpumpe, um Bälle aufzupumpen.


    Mit gutem Blick findest du aber vielleicht auch im Haushalt was Passendes. Kugelschreiberteile oder beim Backkram.

    Ich habe zu Sylvester ein paar dieser orangenen Plastespitzen gesammelt, die da immer überall rumliegen. Kann man sich noch bissl zurechtschneiden.

    Zu dünn sollte der Ausgang nicht sein, dann wird der 'Rückdruck' ( ??? :/ ) im Filter zu groß. Dann schießt die Düse wie eine Minirakete durchs Becken...!

    Da mußte bissl probieren. Macht aber Laune . . . :)


    Lg

    manu

  • Moin,

    es geht endlich weiter, am Mittwoch konnten wir das Becken abholen und aufstellen und am Donnerstag ging die Wasserschlacht dann richtig los.

    Als alles fertig war und das Wasser die Wurzeln fast komplett bedekt hatte, meinten die dann sie müßten jetzt den Freischwimmer machen und auch noch das Rückenschwimmen üben.

    Das war richtig klasse, alles ist fertig und dann reißen die Wurzeln alles wieder um. Im Garten hab ich mir dann zwei Steine zum beschweren gesucht und aufgelegt, wohl war mir dabei nicht, wenn die Wurzeln noch mehr Eigenleben entwickeln ist das Glas kaputt. Glücklicherweise wurde nur die Echinodorus vorm Filter fast erschlagen.

    Heute ist der Spuck zum Glück schon vorbei, die Wurzeln bleiben wo sie sollen, die Echinodorus hat wohl auch überlebt.

    CO2 habe ich auch angeschlossen, ist wohl bei der Bepflanzung nicht unbedingt notwendig, soll aber wohl auch nicht schaden, die Beschreibungen im Netz sind mal so und mal so.


    Das Wasser ist noch sehr trüb, trotz Sand panscherei in der Badewanne und Wassereinlaß durch den Filter, aber es ist was zu erkennen.

    Heute werde ich den Filter vom Großen Becken noch reinigen und dann kommt da was von dem Schmodder in den neuen Filter und dann hoffe ich das Beste .......

    Die neuen Bewohner sitzen schon beim Händler im Becken und es geht ihnen gut, ich hab sie schon besucht, mal sehen ob sie in 14 Tagen ins Becken können.


    Was mich am Rio stört ist die Beleuchtung, schade das sich da nix regeln läßt, entweder an oder aus, ist irgendwie blöd, kann doch das Licht nicht ewig auf volle Pulle an lassen..... da muß ich mir dann noch mal was überlegen. Sonnenauf und Untergang wären schon schön.


    So anbei noch ein paar Bilder, mal sehen wie sich das Becken im laufe der Zeit entwickelt.



    IMG_20201126_112017.jpg

    Alles dicht


    IMG_20201126_112559.jpg

    Sauerei in der Wanne


    IMG_20201126_124744.jpg

    Gerade bepflanzt, noch ohne Wasser


    IMG_20201127_150302.jpg

    So sieht die trübe Brühe heute aus



    Gruß Kokoline

  • Hallo Kokoline,


    die Anordnung der Steine und Wurzeln ist Dir gut gelungen. Lass das Licht tagsüber lange an, damit sich ein schöner Mikrofilm auf den Steinen und Wurzeln bilden kann. Mit dem Einsetzen der Flossensauger mindestens zwei Wochen warten, lieber 3 Wochen.

    Sollen noch andere Fische einziehen oder nur die Sewellias?


    Viele Grüße,

    Andy

  • Beitrag von Kokoline ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: da stimmt was nicht ().
  • Hallo Andy,


    die Anordnung gefällt mir auch ganz gut, das Licht wird bei mir sicher immer zu lange an sein, will ja was sehen .......

    Erstmal kommen da nur 6 Sewellias lineolata rein, etwas später sollen die Sewellia abisuera umziehen, da aber bei denen nicht mit Nachwuchs zu rechnen ist soll später vielleicht noch, falls zu bekommen Gastromyzon Viriosus (Zebra Flossensauger) oder Sewellia marmorata (Marmorierter Prachtflossensauger) einziehen.

    Die Fische haben beim Händler noch Asyl und es kommt auch nicht auf eine Woche an, mal sehen wie sich das ganze entwickelt.


    Momentan ist es etwas langweilig vorm Becken zu sitzen, in ein paar Tagen werde ich wohl mal ein paar Posthornschnecken aus dem großen Becken raussuchen, damit da wenigstens etwas rumkriecht.


    Gruß

    Kokoline

  • Hallo Kokoline,


    die Sewellia marmorata habe ich 2015 ein einziges Mal im Aquaristikladen gesehen. Seit dem nicht wieder.

    Da hatte ich aber schon die Sewellia sp. spotted gehabt. Ansonsten hätte ich mir die marmorierten geholt.

    Aktuell werden noch vereinzelt Sewellia breviventralis angeboten. Lineolatas gibt es eigentlich fast überall.


    Gastromyzon-Arten sind etwas anspruchsvoller. Setz die bitte erst ein, wenn das Aquarium ordentlich läuft.

    Wunderschöne Flossensauger sind es auch. Ich habe eine Zeit lang Gastromyzon myersi gepflegt, sowie Beaufortia kweichowensis.


    Viele Grüße,

    Andy