Indischer Buntbarsch (Pseudetroplus maculatus, Syn.: Etroplus maculatus)

  • Vor vielen Jahren war dieser Fisch im ehemaligen (West-) Deutschland weit verbreitet, mittlerweile ist er gar nicht so leicht zu bekommen.


    Mir ist er erstmals aufgefallen, als ich einen Film über das natürliche Biotop der Erbsenkugelfische (meine große Liebe) :love: gesehen habe, in dem er auch heimisch war und daher wohl auch im gleichen Aquarium gehalten werden kann. Ein schöner Fisch, an dem mir auch besonders die Augen gefallen.


    Dazu kommt, dass ich eine regelrechte Plage von Nakamura-Mini-Garnelen habe, die Kugelfische sind (entgegen vieler Berichte) in meinem Aquarium keine Fressfeinde. Vielleicht sind sie auch frustriert, da sie wegen der dichten Bepflanzung und des hohen Bodendeckers als schwerfällige Helikopter keine Chance haben, an die flinken Garnelen heranzukommen.


    Wie sieht es da beim indischen Buntbarsch aus? Hat jemand Erfahrung mit dem Fisch? Habe keine Infos zu mehreren Fragen im Netz gefunden.

    Wie alt werden sie? Garnelenvertilger?


    Gruss, Dirk

  • GuppyMaster

    Hat den Titel des Themas von „Indische Buntbarsch (Pseudetroplus maculatus, Syn.: Etroplus maculatus)“ zu „Indischer Buntbarsch (Pseudetroplus maculatus, Syn.: Etroplus maculatus)“ geändert.
  • Nakamura Mini Garnelen


    Mein Becken


    Invasion der Garnelen